Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

duerrenaeschsvg

Bertschi gewinnt Aargauer Unternehmenspreis 2019

Text und Bild: Eing.

Anlässlich der Verleihung des Aargauer Unternehmenspreises durfte Bertschi den Award für das beste grosse Unternehmen im Aargau entgegennehmen. Die Jury honoriert mit dem Preis insbesondere die unternehmerische Leistung und Innovationskraft des Chemielogistikers aus Dürrenäsch (AG).

Am 25. April wurden anlässlich des Aargauer Wirtschaftstages im Campussaal Brugg die besten Aargauer Unternehmen 2019 geehrt. Die in 3 Kategorien nach Unternehmensgrösse vergebenen Preise sollen Firmen auszeichnen, welche die Region mit ihren Leistungen und Ideen prägen und weiterbringen.

Bertschi durfte den Award in der Kategorie der grossen Unternehmen mit über 100 Mitarbeitenden entgegennehmen. Der weltweit tätige Logistiker für die chemische Industrie kann rund um den Globus auf 3’000 topmotivierte Mitarbeitende zählen. Seine Wurzeln hat das Familienunternehmen im aargauischen Dürrenäsch, wo es – aus einer Fuhrhalterei entsprungen – 1956 von Hans und Rolf Bertschi gegründet wurde und wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Dem Aargau kommt mit den gesamthaft 700 Mitarbeitenden – verteilt auf die Standorte Dürrenäsch, Birr und Brugg – eine besondere Rolle zu, werden die globalen Dienstleistungen doch von hier aus gesteuert und vor Ort ein Grossteil der rund 80 Lernenden und Trainees ausgebildet. «Wir fühlen uns geehrt, diese Auszeichnung als Aargauer Unternehmen zu erhalten und ich möchte allen Mitarbeitenden danken, die dies möglich gemacht haben», freute sich Hans-Jörg Bertschi, exekutiver Verwaltungsratspräsident der Bertschi Gruppe, über den Award.

Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von der konsequenten Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten auf den globalen Markt, vor allem mit weltweiten Tankcontainertransporten ab 2012, war man bis zu diesem Zeitpunkt doch fast ausschliesslich innerhalb Europas tätig. Für diesen Schritt, mit welchem der Aufbau von Niederlassungen in Shanghai, Dubai, Singapur oder Houston einherging, war viel unternehmerische Weitsicht und Mut erforderlich. «Wir haben gesehen, dass unsere Kunden einen Grossteil ihrer neuen Produktionsanlagen ausserhalb Europas, insbesondere in Asien aufbauen. Dies hat uns dazu bewogen, ihnen mit unserem Dienstleistungsangebot zu folgen. Als unabhängiges Familienunternehmen konnten wir diese strategische Entscheidung in sehr kurzer Zeit fällen und entsprechend massiv investieren», kommentiert Hans-Jörg Bertschi.

Der heutige Erfolg in diesem Geschäftsbereich unterstreicht die Richtigkeit der eingeschlagenen Strategie. Bertschi konnte damit nicht nur seine Marktposition deutlich stärken, sondern in den letzten 6 Jahren auch die Zahl der Mitarbeitenden im Kanton Aargau um 250 hoch qualifizierte Arbeitsplätze erweitern.

Ein weiteres Kriterium, bei welchem Bertschi punkten konnte, ist das Thema Nachhaltigkeit. Einst Pionier im alpenquerenden kombinierten Güterverkehr auf der Schiene entwickelte sich Bertschi in Europa zum Marktführer im intermodalen Chemietransport auf Schiene, Strasse und Wasser. Durch die Kombination der verschiedenen Verkehrsträger lassen sich ca. 60% der CO2-Emissionen im Vergleich zum reinen Strassentransport einsparen. Der Nachhaltigkeitsgedanke ist also tief in der DNA des Unternehmens verankert und wir tagtäglich gelebt.

Ein Blick in die Zukunft zeigt, dass die Bertschi Gruppe auch zukünftig ein Aargauer Unternehmen bleiben soll. «Mit dem Ausbau unseres Hauptsitzes in Dürrenäsch haben wir Platz für neue Arbeitsplätze im Kanton geschaffen. Wir wollen auch in Zukunft ein unabhängiges Familienunternehmen bleiben, das aus dem Aargau heraus Logistikdienstleistungen für die gesamte Welt anbietet», blickt Hans-Jörg Bertschi voraus.

Über die Bertschi Gruppe
Bertschi ist ein für die Chemische Industrie global tätiger Logistik-Dienstleister mit Spezialisierung auf die Logistik von flüssigen und rieselförmigen Produkten. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz wurde 1956 gegründet und erzielt einen Jahresumsatz von rund 975 Millionen Schweizer Franken. 3‘000 Mitarbeitende sorgen an 77 Standorten in 38 Ländern für qualitativ hochstehende Logistikdienstleistungen und unterstützen die Kunden vor Ort.

Bertschi besitzt 35’000 Tank- und Silocontainer, 1’100 Lastwagen sowie 30 Containerterminals. Die Firma ist in Europa Marktführer im intermodalen Chemietransport auf Schiene, Strasse und Wasser sowie ein führender weltweiter Anbieter von Tankcontainerverkehren und ergänzenden logistischen Mehrwert-Dienstleistungen für die Chemische Industrie. Wichtige Standorte ausserhalb Europas sind Shanghai, Singapur, Houston, Moskau, Sao Paulo, Dubai, Al-Jubail (Saudi Arabien) und Istanbul.