Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Samenda Biasku mit der scheidenden Maya Hunziker (Maya H) und dem Mitarbeiter-Team (rechts), das sie übernehmen wird.

Modischer Übergang: MAYA H geht, MODE S übernimmt

Text und Bild: Thomas Moor

Während 21 Jahren war MAYA H eine erstklassige Adresse für Qualitätsmode, die sich immer nach den aktuellen Trends richtete. Nun: Maya Hunziker sagt adieu und MODE S übernimmt (übrigens auch das Personal). Hinter MODE S steht Samenda Bisaku. Jung, dynamisch, kompetent.

Im Reinacher Modegeschäft ist sie keine Unbekannte. Bereits seit acht Monaten bedient und berät Samenda Bisaku die Kunden an der Hauptstrasse 38 in Reinach mit Begeisterung, Herzblut und natürlich auch mit Fachwissen. Obwohl Samenda ihre Lehre als Detailhandelsfachfrau (Bereich Textil) erst letzten Sommer erfolgreich abgeschlossen hat, weiss sie, wie der Hase in der Modebranche läuft – bei Damen und bei Herren. Was Stil hat, was modisch zu welchem Typ Mensch passt und wie man auf Kunden zugeht, hat die junge Berufsfrau nämlich im Modefachgeschäft Bernheim in Aarau von der Pike auf gelernt und in den letzten acht Monaten bei Maya Hunziker weiter verfeinert. «Das war zweifellos eine ideale Basis, um in einem eigenen Geschäft Fuss zu fassen», wie sie sagt und sich bei Maya H für die Unterstützung herzlich bedankt. Übrigens: Den Wunsch vom eigenen Modegeschäft hatte die junge Berufsfrau schon immer. Natürlich weiss sie auch, dass einem erfolgreichen Geschäftsabschluss immer eine kompetente und freundliche Beratung vorausgeht. Auf diese legt Samenda Bisaku grossen Wert. Ihre Kunden sollen spüren, dass sie bei ihr in guten Händen sind. Soviel zum Thema Beratung. Natürlich weiss die angehende Geschäftsinhaberin auch, was Qualität in der Modebranche bedeutet. So wird man bewährte Modelabels aus der MAYA-H-Zeit weiterhin in den Regalen finden. «Neues wird aber zweifellos dazukommen», wie die junge Geschäftsfrau verrät. Dabei gilt es weiterhin, den Puls der Kunden zu fühlen und die Verkaufsregale und Kleiderständer entsprechend zu bestücken. Und noch etwas: Das bekannte Näh- und Änderungsatelier wird inklusive Näherin Lotti Spuhler weitergeführt. Der offizielle Start in die Selbstständigkeit erfolgt am 29. August um 13.30 Uhr. Und soviel ist jetzt schon klar: MODE S wird anziehend sein.