Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Motorensound und Sonnenschein für Gross und Klein

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Bereits zum neunten Mal wurden die beliebten Töfflirennen in Schongau ausgetragen. Benzingeruch in der Luft, super Stimmung, spannende Rennen und Party bis tief in die Nacht sind bei diesem Anlass garantiert. Das prächtige Wetter vom ersten Juni-Wochenende bot eine fantastische Kulisse und lud alle Töfffans zum Verweilen ein.

Orlando Lütolf, Präsident des Töffli Club Schongau betont, dass dieser Anlass immer ein Fest für die ganze Familie sein soll. Dass dies den Organisatoren bestens gelungen ist, bewiesen die spielenden Kinder im grossen Sandkasten oder auch die auf der riesigen Schaukel. Für das leibliche Wohl war in der grosszügigen Festwirtschaft ebenfalls bestens gesorgt. Bei diesen Temperaturen war schliesslich nicht nur für die Fahrer eine rege Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig. Zur Unterhaltung wurde an diesem Rennwochenende ebenfalls einiges geboten. Im grossen Festzelt konnte am Abend mit Livemusik oder DJ gefeiert werden und in den Rennpausen fanden in diesem Jahr interessante und eindrückliche Geländewagenshows statt. In Schongau werden an diesen beiden Renntagen jedes Jahr Rennen in verschiedenen Kategorien ausgetragen. Zum ersten Mal fanden heuer Rennen mit Pitbikes von 125 ccm- oder 200 ccm-Hubraum statt. Bei den Mofacross-Rennen finden jeweils welche mit oder ohne Rennlizenz statt, denn auch die Plauschrennfahrer sollen nicht zu kurz kommen. Jugendliche ab 14 Jahren sind die jüngsten Teilnehmer, nach oben gibt es keine Grenze für begeisterte Töfflifahrer, sagt Orlando Lütolf. Der älteste Teilnehmer sei pensioniert, aber deswegen nicht weniger infiziert vom Töfflivirus. Bereits im Vorfeld konnte der Töffli Club Schongau auf grosse Unterstützung zählen, war doch die Autoaufkleber-Aktion ein super Erfolg. Rund 140 Autoscheiben konnten vom Verein mit den Renndaten beklebt werden. Die Töfflirennen begeistern Jung und Alt jedes Jahr aufs Neue. Sobald die diesjährige Töff-und Motocrosssaison im Herbst vorüber ist, wird sich der Verein mit der Planung für das kommende Jahr und somit mit der Jubiläumsausgabe zum 10. Geburtstag auseinandersetzen.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite

Orlando Lütolf, Präsident des Töffli Club Schongau betont, dass dieser Anlass immer ein Fest für die ganze Familie sein soll. Dass dies den Organisatoren bestens gelungen ist, bewiesen die spielenden Kinder im grossen Sandkasten oder auch die auf der riesigen Schaukel. Für das leibliche Wohl war in der grosszügigen Festwirtschaft ebenfalls bestens gesorgt. Bei diesen Temperaturen war schliesslich nicht nur für die Fahrer eine rege Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig. Zur Unterhaltung wurde an diesem Rennwochenende ebenfalls einiges geboten. Im grossen Festzelt konnte am Abend mit Livemusik oder DJ gefeiert werden und in den Rennpausen fanden in diesem Jahr interessante und eindrückliche Geländewagenshows statt. In Schongau werden an diesen beiden Renntagen jedes Jahr Rennen in verschiedenen Kategorien ausgetragen. Zum ersten Mal fanden heuer Rennen mit Pitbikes von 125 ccm- oder 200 ccm-Hubraum statt. Bei den Mofacross-Rennen finden jeweils welche mit oder ohne Rennlizenz statt, denn auch die Plauschrennfahrer sollen nicht zu kurz kommen. Jugendliche ab 14 Jahren sind die jüngsten Teilnehmer, nach oben gibt es keine Grenze für begeisterte Töfflifahrer, sagt Orlando Lütolf. Der älteste Teilnehmer sei pensioniert, aber deswegen nicht weniger infiziert vom Töfflivirus. Bereits im Vorfeld konnte der Töffli Club Schongau auf grosse Unterstützung zählen, war doch die Autoaufkleber-Aktion ein super Erfolg. Rund 140 Autoscheiben konnten vom Verein mit den Renndaten beklebt werden. Die Töfflirennen begeistern Jung und Alt jedes Jahr aufs Neue. Sobald die diesjährige Töff-und Motocrosssaison im Herbst vorüber ist, wird sich der Verein mit der Planung für das kommende Jahr und somit mit der Jubiläumsausgabe zum 10. Geburtstag auseinandersetzen.