Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

zetzwil

Ausflug für Frühaufsteher der Schule Zetzwil

Text und Bild: Elsbeth Haefeli

Wer singt denn da so früh am Morgen? Die Erst- bis Drittklässler dürften dies jetzt besser erkennen, da die beiden Lehrerinnen Marlies Gugelmann und Corinne Dössegger ihren Klassen hautnahen Naturkundeunterricht bieten wollten, was unter der Leitung des Natur- und Vogelschutzvereins Gontenschwil und Zetzwil zu einem tollen Erlebnis wurde.

Bewaffnet mit Mützen, Handschuhen und Rucksäcken sowie vereinzelten Feldstechern, trafen sich die Kinder noch etwas blass und verschlafen um sechs Uhr morgens beim Schulhaus. Die versierten Leiter zeigten ihnen gleich vor Ort, dass die Natur auch mitten im Dorf am Erwachen ist. Die jungen Naturvogelkundler merkten schnell, dass man die Vögel nur hören kann, wenn man mucksmäuschenstill ist.
Mönchsgrasmücke, Buchfink, Amsel, Girlitz, Baumläufer, Singdrossel und Freunde schienen ihr Bestes geben zu wollen, damit die Kinder möglichst viel aus der Vogelwelt mitbekamen an diesem Morgen. Die Exkursion führte durchs Dorf, entlang von Bächen und Wiesen und endete hoch oben im Buholz, wo das mitgebrachte Picknick aus den Rucksäcken geholt werden konnte und die Schulleiterin Franziska Gautschi mit heissem Tee vorbei kam. Ein Feuer half ebenfalls mit, wieder warme Hände zu bekommen. Zum Abschluss erhielten die Leiter des Ausflugs Schokolade und ein von allen Schülern unterschriebenes Dankesplakat.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.