Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

zetzwil

Neuzuzügeranlass in Zetzwil

Text und Bild: Elsbeth Haefeli

Eine bunt zusammengewürfelte Schar, das Jüngste nur vier Wochen alt, traf sich im gemütlichen Gemeindesaal zum Neuzuzügeranlass, welcher alle zwei Jahre stattfindet. Diesmal folgten fünfunddreissig neue Zetzwiler Bürger der Einladung. Behörden- und Vereinsmitglieder boten einen bunten Strauss an Informationen rund um die Gemeinde.

Nachdem die Musikgesellschaft mit ein paar fröhlichen Liedern die Gäste willkommen geheissen hatte, übernahm Gemeindeammann Daniel Heggli schmunzelnd die Verantwortung für das Regenwetter und startete damit den virtuellen, statt des reellen Dorfumgangs. In der Folge erläuterte jedes Behördenmitglied seine Ressorts und Aufgaben und liess anhand der Bilder auf der Leinwand die Gäste auf interessante Weise das Dorf und seine Gepflogenheiten kennenlernen. «Falls Sie etwas bauen möchten, bitte ein Baugesuch!» meinte Gemeinderat Thomas Haller. Gemeinderätin Lilo Henkel machte sich stark für Freiwilligenarbeit in der Gemeinde und lud die Anwesenden ein, sich auf diese sinnvolle Art ins Dorfleben zu integrieren.

Turnverein und Frauenriege, Natur- und Vogelschutzverein, Schützen- und Sportschützen, BMXler und Walkinggruppe hatten ihre Delegierten geschickt. Alle berichteten Spannendes über ihre Aktivitäten und boten Schnupperstunden an. Feuerwehrkommandant Roman Soland warb für seine Feuerlöschtruppe.

Währenddessen einige Teilnehmer das Angebot eines Rundgangs durch die Räume des Gemeindehauses wahrgenommen hatten, stellte die Kulturkommission ein feines Buffet aus Salaten, heissem Beinschinken und köstlichem Pouletfleischkäse auf.

Zum Abschluss erhielten alle Neuzuzüger eine Zetzwiler Einkaufstasche, gefüllt mit Infomaterial und mit der Bitte, ihre Einkäufe doch hauptsächlich im Dorf zu tätigen.