lehrstellen

Es ist wieder Zeit für den zauberhaften Märliwald

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Es ist diese Zeit des Jahres, in welcher man den zauberhaften Märliwald wieder bestaunen kann. Auf vergrösserter Fläche mit vielen neuen Sujets und rund 40 Tannenbäumen ist der in diesem Jahr neu inszenierte, begehbare Märliwald noch bis am 28. Dezember jeweils ab 16.30 Uhr in Betrieb.

Weiterlesen ...

Hallwiler Dorf-Adventskalender

Text und Bild: Eing.

Auch dieses Jahr können wir Ihnen wieder den Hallwiler Dorf-Adventskalender präsentieren. Ab dem 1. Dezember wird jeden Tag ein weiteres Fenster/Sujet beleuchtet, bis am 24. Dezember ein vollständiger Kalender in unserem Dorf erstrahlt. Die ganze Pracht kann bis am 2. Januar 2022 zwischen 17.00 und 22.00 Uhr bestaunt werden.

Weiterlesen ...

Ende Jahr ist leider Schluss

Text: Dirk C. Buchser
Bild: Dirk C. Buchser / zVg.

Die «Jumelage» zwischen St. Claude de Diray und Meisterschwanden wird Ende Jahr aufgelöst. Zum Bedauern des ehemaligen Gemeindeammanns Markus Remund und dem Präsidenten des Comité de jumelage, Dölf Engeli.

Weiterlesen ...

Der Coiffureberuf ist beim gesamten Team Handwerk und Herzensangelegenheit

Text und Bild: Patrick Tepper

Nicht nur die aktuelle Mode spielt im Unterkulmer Coiffuresalon von Michèle Hennig und ihrem Team eine grosse Rolle. Ebenso wichtig ist die Frage: «Was steht dir am besten?» Die sechs Mitarbeitenden begleiten täglich Typveränderungen und holen mit Schnitt, Farbe und Styling das Maximum der Persönlichkeit für ein authentisches Aussehen heraus.

Weiterlesen ...

Stirnbänder und Kinderaugen leuchten an der Schule Meisterschwanden

Text und Bild: Eing.

Dank der fleissigen Arbeit einiger engagierten Frauen leuchten auch an unserer Schule viele Kinderaugen mit ihren leuchtenden Stirnbändern um die Wette.

«Frauen bringen Kinder zum Leuchten», so das Motto. Mit dieser Kampagne möchte die «terzStiftung» Kinder im Vorschulalter sowie der 1.–3. Klassen mit handgestrickten, lichtreflektierenden Stirnbändern gegen Unfall und Kälte schützen. Über 400 fleissige Frauen haben mehr als 12'000 Stirnbänder gestrickt. Auch Frauen aus Meisterschwanden haben sich an dieser Aktion beteiligt.

Weiterlesen ...

Böjuer Kerzenziehen

Text und Bild: Cornelia Suter

Alle Jahre wieder, werden im Dezember die schönsten, farbigsten, kreativsten und natürlich selbstgemachten Kerzen von den Kindern in der Turnhalle Steineggli hergestellt. Es sind Weihnachtsgeschenke fürs Gotti, den Grosspapi oder einfach für in die eigene Stube zu Hause.

Weiterlesen ...

«I has gärn gmacht»

Text und Bild: Cornelia Suter

Nach 21 Jahren Einsatz für die Gemeinde Boniswil, darunter 4 Amtsperioden als Gemeindeammann, hat sich einiges an Anekdoten angesammelt. Doch jetzt ist Schluss. Gerald Strub wird im neuen Jahr den Bürotisch im Gemeindehaus räumen und dann schon bald die Koffern packen …

Weiterlesen ...

«Nachsitzen» mit Patti Basler und Philippe Kuhn

Text und Bild: Patrick Tepper

Buchstäbliches «Nachsitzen» mit der Kabarettistin Patti Basler und dem Pianisten Philippe Kuhn gab es am 19. November in Unterkulm für die Sponsoren der Kulturregion KUKUK. Unkonventionell, überraschend und immer wieder neu zusammengesetzt – Patti Basler begeisterte mit ihrem losen, aber stets zum Nachdenken anregenden Mundwerk, während ihr Bühnenpartner Philippe Kuhn am Flügel für die richtigen Untertöne und den roten Faden im Programm sorgte.

Weiterlesen ...

Alle Anträge der Gemeinde angenommen

Text und Bild: Dirk C. Buchser

Bei der Gemeindeversammlung vom 16. November sorgte nur die Ablehnung der BNO-Initiative für Diskussionen. Der Steuerfuss bleibt bei 107%.

Die Einen gehen, die Anderen kommen. So auch in Boniswil. Zum einen ist die Schulpflege ab 2022 Geschichte. Die fünf Schulpfleger-/innen Karin Reinhard, Roger Baumann, Corinne Neukom, Stephan Griner und Denise Schanz wurden mit einem warmen Applaus zu Beginn der Gemeindeversammlung verabschiedet. Als Geschenk gabs für die Herren je zwei Flaschen Wein und für die Damen dazu noch einen Blumenstrauss. Ebenfalls verabschiedet wurden Hansruedi Holliger und Vernerio Braun (langjährige Stimmenzähler) sowie Peter Holliger (Mitglied Natur- und Landschaftskommission). Dazu noch Rudolf Holliger, der über 40 Jahre Gemeindeschreiber von Boniswil war. Begrüsst wurden dafür die neuen Jungbürger. Als Geschenk wurde ihnen ein grünes Badetuch mit Boniswiler Wappen überreicht. Merchandising nun auch in Boniswil? «Wir wissen noch nicht, was wir mit den bestellten Badetüchern machen werden», schmunzelt die Gemeindeschreiberin Michèle Schlatter. Es wäre allenfalls eine zusätzliche Einnahmequelle. Apropos Finanzen: Das Wichtigste, der Steuerfuss bleibt bei 107 %. Dazu sind die Kreditabrechnungen unterschritten worden! Fr. 84'372.85 sind die diversen Sanierungen im Dorf günstiger geworden. Klar, dass die 115 Anwesenden die Abrechnungen einstimmig angenommen haben. Auch der Kredit der Wasserleitungserneuerung / Ausbau Rohranlage an der alten Leutwilerstrasse von 139'000 Franken wurde angenommen.

Weiterlesen ...

VHS Hitzkirch: Programm 2020/21, 2. Semester

Text und Bild: Eing.

GESUNDHEITSKURSE

Pilates GE-703-2:
Daten: 9x donnerstags, ab 18. November
Zeit: 18.20–19.20 Uhr
Kosten: Fr. 135.–
Leitung: Gina Wehrli

Wirbelsäulengymnastik GE-705-2:
Daten: 8x mittwochs, ab 17. November
Zeit: 17.40–18.40 Uhr
Kosten: Fr. 120.–
Leitung: Clara Jans

Wirbelsäulengymnastik GE-706-2:
Daten: 8x mittwochs, ab 17. November
Zeit: 18.50–19.50 Uhr
Kosten: Fr. 120.–
Leitung: Clara Jans

Weiterlesen ...

Das Kerzenziehen war ein voller Erfolg

Text und Bild: Patrick Tepper

Nach einem Jahr Unterbruch führte der Dorf-Treff Teufenthal vom 17. bis 21. November sein beliebtes Kerzenziehen durch. Schon am ersten Nachmittag herrschte reger Betrieb im zertifikatsbefreiten Bereich bei der reformierten Kirche. Zahlreiche Kerzen aus Bienenwachs oder Paraffin wurden von Kindern und Erwachsenen gezogen als Auftakt in die Advents- und «Gschänklizeit».

Weiterlesen ...

Glänzende Raritäten im Chrosihus

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Charmant und einladend ist das Chrosihus nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Das mit Schnäppchen und Trouvaillen gefüllte alte Haus lädt das ganze Jahr zum Stöbern ein. Das Weihnachtszimmer erstrahlt auch in diesem Jahr mit glänzenden Schätzen und hübschen Raritäten.

Weiterlesen ...

Herzlich willkommen bei der Hypi

Text und Bild: Publireportage

Die Hypi begrüsst Martin Schneider als neuen Leiter der Geschäftsstelle in Oberrohrdorf. Als regional verankerte Bank bietet die Hypothekarbank Lenzburg als unabhängiges Finanzinstitut Bankleistungen für Private, Unternehmen und Gemeinden an.

Weiterlesen ...

Lieferwagen kollidiert mit Zugskomposition

Quelle: Medienmitteilung Kapo Aargau

Am Donnerstag kollidierte ein Lieferwagen mit einer Zugskomposition der Aargau Verkehr Bahn. Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand grosser Sachschaden. Der Bahnverkehr war für rund zwei Stunden unterbrochen.

Weiterlesen ...

Traumhafte irische Brass-Band-Musik

Text und Bild: Dirk C. Buchser

Zwei Stunden hochstehende Musik aus Irland: Die Musikgesellschaft Schongau nahm vor ausverkauftem Haus die Zuschauer auf eine musikalische Reise durch Irland mit, unterstützt durch den Leprechaun und die Stepptanzgruppe der Backstage Studios.

Weiterlesen ...

Der Regenwurm – ein stiller Bodenverbesserer

Text und Bild: Ernst Hofmann

Nach einem Regen sieht man auf Wegen oft zahlreiche Regenwürmer. Das Regenwasser hat ihre Wohnröhren überflutet und sie nach oben getrieben, sonst wären sie im Boden erstickt. Bald verschwinden sie wieder, denn Licht und Trockenheit sind für diese Tiere tödlich: An der Luft trocknen sie rasch aus und das Sonnenlicht verbrennt ihre dünne, schleimige Haut.

Weiterlesen ...

Schonger Schützen ziehen erstmals in den Final ein

Text und Bild: Eing.

Die Schweizerische Sektionsmeisterschaft SSM ist wie jedes Jahr fester Bestandteil im Jahresprogramm der Schützen Schongau. Mit sehr guten Einzelresultaten schossen insgesamt 16 Schützen das Programm in der 1. Heimrunde, was zum ausgezeichneten Vereinsresultat von 93.135 Punkten führte. Damit platzierte sich die SG Schongau auf den 11. Rang von schweizweit 87 Sektionen und schaffte die Qualifikation in die 2. Heimrunde. Hier konnten sich die Schützen noch steigern und erzielten das Top-Resultat von 94.030 Punkten. Dies bedeutet den Einzug in den Final als einzige Luzerner Sektion und erstmalig in der Vereinsgeschichte.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.