lehrstellen

Gemeindenachrichten

Ressortverteilung für die neue Amtsperiode 2022/2025

Der Gemeinderat in seiner neuen Zusammensetzung hat die Ressorts für die Amtsperiode 2022/2025 wie folgt verteilt:

Allgemeine Verwaltung, Finanzen und Steuern, Personaladministration, Soziales
Walter Gloor-Huber, Gemeindeammann
Stellvertreter: Reto Urech, Gemeinderat

Hochbau
Daniel Lüscher, Vizeammann
Stellvertreter: Christian Müller, Gemeinderat

Tiefbau, Verkehr, Pachtland
Christian Müller, Gemeinderat
Stellvertreter: Amin Gebhard, Gemeinderat

Sicherheit, Abfallbeseitigung, Liegenschaften und Infrastruktur, Wald, Ortsbürger
Amin Gebhard, Gemeinderat
Stellvertreter: Daniel Lüscher, Vizeammann

Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport
Reto Urech, Gemeinderat
Stellvertreter: Walter Gloor-Huber, Gemeindeammann

Die Amtsübergabe vom aktuellen an den neuen Gemeinderat findet im Dezember 2021 statt. Die erste Gemeinderatssitzung ist für den 10. Januar 2022 geplant.

Brauchtumsanlässe im Winter 2021/22

Aufgrund der aktuell geltenden Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist die Durchführung von Veranstaltungen immer noch eingeschränkt. Die Mittwinterbrauch-Anlässe in Hallwil sind ein jährliches Highlight für die Haubuer Dorfbevölkerung und ziehen auch auswärtige Personen und Heimweh-Haubuer an.

Die aktuell umzusetzenden Sicherheitsmassnahmen schränken die Durchführung wie auch die Vorbereitung einzelner Brauchtumsanlässe ein und machen sie teilweise schwierig umsetzbar.

Die Brauchtumsanlässe "Chlausjagen" und "Bärzeli/kleine Bärzeli" sowie der traditionelle Neujahrsapéro werden deshalb abgesagt.

Das Chlausjagen sowie auch der beliebte Bärzeli-Brauch könnten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Die überraschenden stacheligen und ungestümen Umarmungen der Grünen und Dürren, eine Söiblootere auf dem Buckel oder einen Schwall Wasser von der Lörtsch – auf all das müsste mit den geltenden Abstandsvorschriften verzichtet werden. Die Begrüssung des neuen Jahres mit dem geselligen Beisammensein könnte unter den geltenden Vorschriften leider nicht ungezwungen stattfinden.Das Chlausjagen sowie auch der beliebte Bärzeli-Brauch könnten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Die überraschenden stacheligen und ungestümen Umarmungen der Grünen und Dürren, eine Söiblootere auf dem Buckel oder einen Schwall Wasser von der Lörtsch – auf all das müsste mit den geltenden Abstandsvorschriften verzichtet werden. Die Begrüssung des neuen Jahres mit dem geselligen Beisammensein könnte unter den geltenden Vorschriften leider nicht ungezwungen stattfinden.

Die Verantwortlichen von Chlauschlöpfen, Wiehnechts-Chindli, Silväschter-Füür und Silväschter-Trösche sind bereits mit voller Vorfreude an den Vorbereitungen und freuen sich, dass diese Anlässe stattfinden können.


Chlauschlöpfen

In der Zeit von November bis Dezember werden in der Region Lenzburg bei einbrechender Dunkelheit die Chlausgeisseln geschwungen. Durch das Chlauschlöpfen soll der Samichlaus in seiner Höhle geweckt werden. Weil dies etwas länger dauert, besucht er die Kinder im Bezirk Lenzburg nicht am 6. Dezember, sondern am zweiten Donnerstag im Dezember. Der Start in die Chlöpferzeit ist am Donnerstag, 11. November 2021 ab 18 Uhr vor dem Schulhaus. Der Chlauschlöpfwettbewerb findet am Sonntag, 5. Dezember 2021, ab 13 Uhr bei der Schulanlage statt. Weitere Informationen zum Chlauschlöpfen finden Sie unter www.chlauschloepfe.ch.


Wiehnechts-Chindli

Das Wiehnechts-Chindli ist am 24. und 25. Dezember 2021 wieder unterwegs. In diesem Jahr kann der Brauch mit einigen Anpassungen wieder durchgeführt werden. Die sieben Mädchen sind nach dem alten Brauch in Hallwil unterwegs und bringen mit einem Weihnachtslied und selbst gebackenen Weihnachtschrömli besinnliche Augenblicke zu Ihnen nach Hause. Coronabedingt wird das Lied nicht in der Stube, sondern vor dem Haus gesungen. Weitere Informationen erhalten Sie im Dezember mit einem separaten Flugblatt und im Dezember-Dorfheftli. Die Brauchtumsverantwortlichen freuen sich auf viele Anmeldungen.


Silväschter-Füür und Silväschter-Trösche

Diese beiden Anlässe finden im gewohnten Rahmen auf dem Silväschter-Platz auf dem Bruderhübel statt. Die Drescher haben neben einem mächtigen Feuer ein langes Brett positioniert. Nach altem Brauch dreschen sie darauf das alte Jahr aus und das Neue ein. Das Dreschen im Takt zu zweit, zu dritt, zu viert, zu sechst oder zu acht erfordert vor allem Taktgefühl. Derweil wärmen sich die Dorfbewohner am hellen Feuer und wünschen sich es «guets Nöis».


Adventsfenster

Auch in diesem Jahr werden im Dorf die Adventsfenster wieder erleuchten. Anmeldungen werden gerne bis am 20. November 2021 entgegengenommen.

Informationen und Anmeldungen:
Eva Suter-Huber, Wannenmoos 373, Hallwil, 062 777 61 11 oder 062 777 46 60
Oliver Springer, Tal 200, Hallwil, 076 441 39 99
Elisabeth Urech, Breiten 79, Hallwil, 062 777 39 72 oder 062 889 14 31


Wasserzähler-Ablesung

Die Ablesung der Wasserzähler in sämtlichen Liegenschaften der Gemeinde Hallwil erfolgt ab dem 8. November 2021 durch Zählerableser Hans Baumann.

Liegenschaftsbesitzer, die in dieser Zeit nicht oder nur schwer erreichbar sind, werden gebeten, den Stand der Wasseruhr der Gemeindeverwaltung Hallwil, Abteilung Finanzen, zu melden (062 777 30 10 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Rekrutierungsabend der Feuerwehr

Zur Ergänzung des Mannschaftsbestandes sucht die Feuerwehr Boniswil-Hallwil einsatzfreudige Frauen und Männer im Alter zwischen 20 und 44 Jahren. Damit sich die Feuerwehr Boniswil-Hallwil und ihre verschiedenen Aufgaben und Funktionen vorstellen kann, sind Sie herzlich zur Rekrutierung eingeladen am

Montag, 8. November 2021, 19.00 Uhr im Feuerwehrmagazin Hallwil

Wir bieten Ihnen eine interessante Grundausbildung im Feuerwehrdienst (Rettung und Brandbekämpfung) an. Es gibt bei Wunsch und Eignung auch verschiedene Weiterbildungen als Spezialisten in Verkehr, Atemschutz, Sanität, Elektro und Maschinist. Zusätzlich wird in der Feuerwehr auch die Kameradschaft gepflegt. Speziell für Neuzuzüger ist dies eine ideale Möglichkeit im Dorf wertvolle Kontakte zu knüpfen. Ein Mitmachen bei der Feuerwehr ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit einer zeitgemässen Besoldung und dem Erlass der Feuerwehrsteuer. Bei Fragen steht Ihnen der Kommandant Roger Zingg (Tel. 078 719 65 40) selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie an der Informationsveranstaltung persönlich kennen lernen zu dürfen.

FEUERWEHR BONISWIL-HALLWIL

Baubewilligung

Folgende Baubewilligung wurde erteilt:

  • Basile Paolo, Weihermatt 353, 5705 Hallwil für den Rückbau und Ersatz der Ölheizung durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Aussenaufstellung, Weihermatt 353, Parzelle Nr. 811
  • Meinrad Müller Architektur und Bauleitung AG, Niederlenzerstrasse 10, 5600 Lenzburg für den Neubau eines Gewerbehauses mit Betriebswohnung, Tiefgarage und Auto/Camper-Waschanlage, Dürrenäscherweg, Parzelle Nr. 806

Anmeldung für die Prämienverbilligung 2022

Der Hauptversand der Codes durch die SVA Aarau zur Anmeldung für die Prämienverbilligung 2022 ist abgeschlossen. Falls Sie keinen Code erhalten haben und trotzdem der Meinung sind, Anspruch auf Prämienverbilligung 2022 zu haben, können Sie den Code auf der Website der SVA AG (www.sva-ag.ch/pv) bestellen. Die Antragsfrist läuft am 31. Dezember 2021 ab.

Baubewilligung

Folgende Baubewilligung wurde erteilt:

  • Luginbühl Alexander und Ariane, Engenbühl 66, 5705 Hallwil für den Teilausbau der Scheune zu Wohnzwecken, Einbau von drei Dachfenstern und der Erweiterung der bestehenden Zufahrt als Parkplatz, Engenbühl 66, Parzelle Nr. 740

Jugendsportcamps

Sportlager für Kinder und Jugendliche sind beliebt und mehr als einfach eine sinnvolle Ferienbeschäftigung. Sie bieten eine perfekte Gelegenheit, Sportarten auszuprobieren, seine sportlichen Fähigkeiten zu verbessern und bleibende Erlebnisse in einer Gruppe Gleichaltriger zu sammeln. Die Camps finden während den Schulferien statt und werden von anerkannten und erfahrenen J+S-Leiterinnen und J+S-Leitern begleitet. Im Zentrum stehen vielfältige sportliche Erfahrungen, aber auch das ganzheitliche Lagerleben mit Rahmenaktivitäten kommt nicht zu kurz.

Die aktuellen Ausschreibungen der kantonalen Jugendsportcamps Winter/Frühling 2021/22 finden Sie hier.

Baugesuche

  • Bauherrschaft: Steinblick AG, Mellingerstrasse 20, 5400 Baden
    Grundeigentümer: Dodaj Agron und Antigone, Dürrenäscherstrasse 217, 5705 Hallwil
    Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Garage und Meteorwasserleitung in Wannenmoosbach
    Bauplatz: Dürrenäscherstrasse, Parzelle Nr. 875
    Zone: Wohnzone W2
    Auflagefrist: 8. Oktober – 8. November 2021
  • Bauherrschaft: Konsortium «Rüchlig», c/o BAB GmbH, Dorfstrasse 17, 5102 Rupperswil
    Grundeigentümer: Huber Jan und Bürgin Ines, Hangstrasse 1, 5623 Boswil
    Bauvorhaben: Projektänderung Nr. 2 (Haus B); Verbreiterung Garage
    Bauplatz: Langjucharten 17, Parzelle Nr. 1455 (Gestaltungsplan «Rüchlig»)
    Zone: Wohnzone W2
    Auflagefrist: 8. Oktober – 8. November 2021
  • Bauherrschaft: Pagnin Hugo, Tal 35, 5705 Hallwil
    Grundeigentümer: Pagnin Hugo, Tal 35, 5705 Hallwil
    Bauvorhaben. Dach- und Fassadensanierung (Aussenisolation) beim bestehenden Mehrfamilienhaus
    Bauplatz: Tal 35, Parzelle Nr. 1095, Gebäude Nr. 35
    Zone: Wohn- und Gewerbezone WG
    Auflagefrist: 8. Oktober – 8. November 2021

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.

Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Untersuchungsbericht Trinkwasser

Am 11. August 2021 wurden durch die Wasserversorgung Hallwil diverse Trinkwasserproben entnommen. Der vorliegende Untersuchungsbericht des kantonalen Departementes Gesundheit und Soziales hält fest, dass die Resultate der mikrobiologischen Kontrollen den Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung entsprechen. Die Proben weisen somit einwandfreie mikrobiologische Qualität auf.


Anmeldung für die Prämienverbilligung 2022

Das Verfahren für die Prämienverbilligung 2022 hat gestartet. Bis Ende September 2021 erfolgt der Hauptversand der Anmeldecodes durch die SVA AG. Wer bis Ende September 2021 keinen Code für die Anmeldung 2022 erhalten hat, kann diesen ab Oktober 2021 auf der Website der SVA AG (www.sva-ag.ch/pv) bestellen. Die Antragsfrist läuft am 31. Dezember 2021 ab.
Informationen zur Prämienverbilligung finden Sie ebenfalls auf der Website der SVA AG unter www.sva-ag.ch/pv.


Neuer Kommandant für die neue Zivilschutzorganisation Lenzburg Seetal

Die bisher eigenständigen Zivilschutzorganisationen Lenzburg Region und Seetal agieren ab 1. Januar 2022 gemeinsam als «Zivilschutzorganisation Lenzburg Seetal». Thomas Linder ist dabei als Leiter der ZSO Lenzburg Seetal gewählt worden.
Medienmitteilung


Neuer Durchführungsort für Pilzkontrollen

Infolge Bauarbeiten kann die Pilzkontrolle in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Schuelhüsli in Tennwil durchgeführt werden. Die Pilzkontrolle findet in diesem Jahr im Foyer der Mehrzweckhalle im Schulhaus Eggen, Eggenstrasse 35, 5616 Meisterschwanden, statt.
Von Anfang September bis ca. Mitte November (erster Frost) ist die Pilzkontrolle täglich zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr geöffnet. Bei Fragen stehen Ihnen folgende Pilzkontrolleure zur Verfügung:

Ruedi Hurni, Tel. 056 667 10 34
Max Döbeli, Tel. 056 535 84 59
James Gurtner, Tel. 056 667 06 68
Beatrice Hegi, Tel. 056 667 21 48
Daniela Sigg, Tel. 056 667 01 11

Weitere Informationen finden Sie unter www.pilzverein-seetal.ch.


Projekt #zäme vorwärts – regional verbunden

Informationsveranstaltung vom 28. Oktober 2021, 19.00 Uhrin der Dreifachturnahlle in Seon
Im Hinblick auf die Gemeindeversammlungen im November laden die Gemeinderäte Dürrenäsch, Hallwil und Seon die Einwohner aller Gemeinden zu einer Informationsveranstaltung ein, an welcher sie über die Vorgehensweise sowie über den Ablauf des Projektes «#zäme vorwärts – regional verbunden» orientieren und für Fragen Rede und Antwort stehen. Reservieren Sie sich dieses Datum bereits heute. Die persönliche Einladung folgt Mitte Oktober 2021 in alle Haushaltungen.
Der Anlass wird unter den zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden COVID-Bestimmungen durchgeführt. Die Gemeinderäte freuen sich auf Ihre rege Beteiligung und einen offenen Austausch.

Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2022/2025

Ergebnisse der Gesamterneuerungswahl des Gemeinderats (5 Mitglieder), des Gemeindeammanns und des Vizeammanns vom 26. September 2021 für die Amtsdauer 2022/2025; 1. Wahlgang

Wahl von 5 Mitgliedern des Gemeinderats
Absolutes Mehr 107

Gewählt sind:

  • Gloor Walter, bisher 176 Stimmen
  • Lüscher Daniel Peter, bisher 190 Stimmen
  • Müller Christian, bisher 183 Stimmen
  • Gebhard Amin, bisher 179 Stimmen
  • Urech Reto Christian, neu 198 Stimmen

Nicht gewählt ist:

  • Wind Torsten, neu 86 Stimmen

Weitere Stimmen haben erhalten:

  • Vereinzelt gültige Stimmen 56 Stimmen

Nachdem die Wahl zustande gekommen ist, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahl des Gemeindeammanns
Absolutes Mehr 110

Gewählt ist:

  •  Gloor Walter, bisher 157 Stimmen

Weitere Stimmen haben erhalten:

  • Vereinzelt gültige Stimmen 61 Stimmen

Nachdem die Wahl zustande gekommen ist, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahl des Vizeammanns
Absolutes Mehr 106

Gewählt ist:

  • Lüscher Daniel Peter, bisher 149 Stimmen

Weitere Stimmen haben erhalten:

  • Vereinzelt gültige Stimmen 61 Stimmen

Nachdem die Wahl zustande gekommen ist, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahlbeschwerden gegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung oder Durchführung einer Wahl oder bei der Ermittlung des Wahlergebnisses sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses, an den Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau, einzureichen.

K 249; Sanierung mit Kleintierdurchlass
Komplettsperrung der Seetalstrasse am Wochenende vom 1. bis 4. Oktober 2021

Das kantonale Departement Bau, Verkehr und Umwelt teilt mit, dass am Wochenende vom 1. bis 4. Oktober 2021 der Kleintierdurchlass an ihren Bestimmungsort unter der Kantonsstrasse und dem SBB-Trasse versetzt wird.

Aus diesem Grund wird die Seetalstrasse ab Kreisel Hallwil bis Seon, Knoten Oberfeldweg, von Freitag, 1. Oktober 2021, 19.00 Uhr bis Montag, 4. Oktober 2021, 05.00 Uhr komplett für jeglichen Verkehr gesperrt. Ebenso ist die SBB-Seetalbahnlinie am 2. und 3. Oktober 2021 unterbrochen.

Entsprechende Umleitungen werden signalisiert und Zugersatzbusse stehen im Einsatz.

Von Freitag auf Samstag sind Nachtarbeiten geplant, welche lärmintensiv sind.

Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.


AEW Energiebatzen

Die AEW Energie AG hat die Plattform «AEW Energiebatzen» lanciert. Vereine, Institutionen und Organisationen, die sich mit Projekten in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit, Forschung und Entwicklung sowie Soziales engagieren, können eine finanzielle Unterstützung von bis zu 5000 Franken gewinnen. Damit will die AEW das Aargauer Vereinsleben aktiv unterstützen und Projekte fördern, die den Aargau noch attraktiver machen.

Ob es um die Anschaffung neuer Vereins-Shirts, ein Jubiläumsfest oder ein Projekt im Bereich Kultur und Soziales geht:

Die AEW unterstützt nicht gewinnorientierte Vereine und Institutionen aus dem Kanton Aargau. Nachdem im Juli bereits 40 Projekte eingereicht wurden, startete am 1. September die zweite Projekteinreichungsphase für den AEW Energiebatzen. Bis am 14. Oktober können sich Vereine unter www.aew-energiebatzen.ch kostenlos registrieren und Projekte selbstständig erfassen.
Ab dem 15. Oktober beginnt die Abstimmungsphase, in der jede und jeder täglich für sein Herzensprojekt abstimmen kann.

Die Aargauerinnen und Aargauer entscheiden, welche Projekte gewinnen
Nicht die AEW Energie AG entscheidet, wer die «Energiebatzen» erhält, sondern die Aargauerinnen und Aargauer. Während der Abstimmungsphase kann täglich für ein Projekt abgestimmt werden. Die acht Projekte mit den meisten Stimmen erhalten zwischen 1'000 und 5'000 Franken. So haben es während der ersten Abstimmungsphase der Verein Ferienpass, der Konzertchor pro musica vocale Meisterschwanden und die Linedance Joy Dancers auf das Siegerpodest geschafft.


Rekrutierungsabend der Feuerwehr Boniswil-Hallwil

Die Feuerwehr ist eine Truppe, auf die man sich verlassen kann. Wir alle hoffen, diese Männer und Frauen in Uniform möglichst selten vor dem eigenen Haus anzutreffen. Aber wenn es brennt oder etwa das Wasser sich seinen eigenen Weg bahnt wie gleich mehrmals in diesem Sommer, ja dann sind wir als Einwohner und als Gemeinde unsagbar froh um deren Einsatz. Die Arbeit der Feuerwehr hat uns alle in den vergangenen Monaten mehr als einmal vor grösserem Schaden bewahrt. Herzlichen Dank!

Eine Feuerwehr funktioniert nur, wenn sie die Einsätze bewältigen und die Motivation im Korps hochhalten kann. Voraussetzung dafür sind genügend Kräfte. Leider sinkt die Bereitschaft des Einzelnen, sich für das Wohl einer Gemeinschaft einzusetzen. Das spürt auch die Feuerwehr Boniswil-Hallwil. Die Feuerwehr freut sich, wenn möglichst viele der Lesenden – Frauen und Männer zwischen 20 und 44 Jahren - zumindest darüber nachdenken würden, ob ein Besuch des Rekrutierungstages am Montag, 8. November 2021 um 19.00 Uhr beim Feuerwehrmagazin in Hallwil nicht eine gute Idee wäre.

Unsere Freizeit für die Sicherheit - wir suchen Dich als Verstärkung für unser Team.

Wir bieten Dir:

  • stufengerechte Ausbildung
  • Kameradschaft
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ausbildung zu Spezialisten (z.B. Maschinist, Atemschutz, Verkehr, etc.)
  • zeitgemässe und moderne Ausrüstung

Was erwarten wir:

  • Bereitschaft, einen Teil Deiner Freizeit zur Sicherheit der Bevölkerung zu investieren
  • gute körperliche Verfassung
  • handwerkliches Geschick

Du bist herzlich zu unserem nächsten Infoabend eingeladen am Montag, 8. November 2021 um 19.00 Uhr im Feuerwehr-Magazin Hallwil.
Kommandant Roger Zingg ist Dir dankbar, wenn Du Dein Interesse oder auch Deine Fragen vorgängig kurz an ihn adressieren würden. Am besten per Nachricht auf die Nummer 078 719 65 40.

Deine Feuerwehr Boniswil- Hallwil

Baugesuch

Bauherrschaft: Münger Vivienne, Sonnhalde 312, 5705 Hallwil
Grundeigentümer: Münger Jeannette, Sonnhalde 312, 5705 Hallwil, Münger Jörg, Ammerswilerstrasse 28, 5704 Egliswil
Bauvorhaben: Umnutzung Kaninchenstall in Hobbyraum
Bauplatz: Sonnhalde 312, Parzelle Nr. 1339
Zone: Wohnzone W2
Auflagefrist: 3. September 2021–4. Oktober 2021

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.

Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Die Anwohner an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs werden ersucht, ihre Bäume und Sträucher vorschriftsgemäss zurückzuschneiden (§ 109 BauG). Folgende Mindestvorschriften sind aus Sicherheitsgründen jederzeit einzuhalten: 

  • Strassen: lichte Höhe von 4,50 m 
  • Gehwege: lichte Höhe von 2,50 m 
  • Einmündungen und Strassenverzweigungen: sichtfreier Raum zwischen 80 cm und 3,00 m (einzelne, die Sicht nicht hemmende Bäume, Stangen und Masten innerhalb der Sichtzonen sind zugelassen). 
  • Verkehrssignale, Hydranten und Strassenlampen sind von Pflanzen frei zu halten.

Sind diese Mindestvorschriften nicht eingehalten und ergibt sich aus diesem gesetzeswidrigen Zustand eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer, so kann die Gemeinde für die Durchsetzung der Anordnung sorgen (Werkeigentümerhaftpflicht Art. 58 OR). Das Bauamt Hallwil wird Kontrollen durchführen. Es ist berechtigt, in Gefahrenbereichen ins Strassen- und Gehweggebiet hineinwachsende Hecken und Sträucher sowie überhängende Äste unter Kostenfolge zurückzuschneiden (Art. 687 Abs. 1 ZGB). Das Zurückschneiden erfolgt zu Lasten des Eigentümers. Für allfällige Schäden durch das Schneiden der Bäume und Pflanzen kann die Gemeinde nicht haftbar gemacht werden. Der Gemeinderat dankt den Anwohnern, welche ihren Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten, im Namen der Fahrzeuglenker und Passanten bestens.

2021 09 zurueckschneiden


Baugesuch

Bauherrschaft: Amin und Isabelle Gebhard, Breiten 354, 5705 Hallwil
Grundeigentümer: Amin und Isabelle Gebhard, Breiten 354, 5705 Hallwil
Projektverfasser: Amin und Isabelle Gebhard, Breiten 354, 5705 Hallwil
Bauvorhaben: Ersatz Rückbau Ölheizung durch Luft-Wasser-Wärmepumpe mit teilweiser Aussenaufstellung (Splitanlage), Ersatz Fenster und Storen, Rückbau Wand Büro (Erweiterung Wohnraum), Vergrösserung verschiedene Fenster als Balkontüren, Montage Photovoltaikanlage
Bauplatz: Breiten 354, Parzelle Nr. 1327, Gebäude Nr. 354
Zone: D-Dorfkernzone
Auflagefrist: 13. August 2021–13. September 2021

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.
Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.