Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Stehend von links: Freskim Hasi, Tom Wildner, Aid Kadriu, Julien Perrinjaquet, Daris Ramadani. Kniend von Links: Benjamin Hawelka, Linus Oetiker, Francesco Natale, Yannik Nehrbass, Rinor Haliti.

Fulminanter Start der E-Junioren des FC Böju

Text und Bild: Eing.

Am 2. Dezember starteten die E-Junioren des FC Böju mit dem «Chlausturnier» des FC Bremgarten in ihre Hallenturniersaison 2018/19. Nicht wissend, wie gut man den Übergang vom Rasen auf den Hallenboden gemeistert hatte, begann das Turnier mit einem Dämpfer.

Nach nur wenigen Sekunden im Eröffnungsspiel gegen das Heimteam aus Bremgarten mussten die Seetaler bereits das 0:1 entgegennehmen. Was dann aber folgte, war ein fulminanter Steigerungslauf, der am Schluss mit einem schönen Pokal und vielen fröhlichen Gesichtern belohnt wurde.

Denn Bremgarten, Oerlikon und Langenthal wurden diskussionslos und deutlich in den Gruppenspielen geschlagen. Nur gerade gegen den FC Aarau gab es eine Niederlage in der Vorrunde, was den Einzug in die Halbfinals bedeutete. Dort unterlag man zwar dem FC Baden, die Stimmung war aber auch danach immer noch spürbar gut und die Buben waren sich einig: Wir gewinnen das Finalspiel um Platz 3 und nehmen einen Pokal mit nach Hause!

Und genau so war es dann auch. Der FC Würenlos wurde souverän mit 4:2 geschlagen und der anschliessende Jubel bei der Siegerehrung und in der Kabine machte aus einem regnerischen einen perfekten Sonntag.

Dazu trugen auch die zahlreich mitgereisten Eltern und Geschwister wesentlich bei. Ein rundum tolles Erlebnis für Klein und Gross! Hopp Böju!