Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Der Schulweg: Sicher, spannend und gesund

Text und Bild: Eing.

Allen Eltern ist es ein Anliegen, dass ihre Kinder sicher und auf direktem Weg ihren Schulweg begehen können. «Lotsen» können einen wichtigen Beitrag zur Schulwegsicherheit leisten, wie dies in diversen anderen Gemeinden schon länger gelebt wird. 

Der Elternrat Beinwil am See lancierte in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung, der Schulpflege und der Regionalpolizei aargauSüd ein Pilotprojekt «Lotsendienst», welches von November bis Dezember 2018 bei der Querung Valiant durchgeführt wurde. Jeweils am Morgen vor Schulbeginn von 7.50 bis 8.15 Uhr standen die Lotsen den Kindern und Fussgängern helfend zur Seite. Das Pilotprojekt wurde durch die Bevölkerung gut aufgenommen und durch die Kinder dankend entgegengenommen.

Aufgrund der positiven Resonanz hat der Elternrat Beinwil am See in Abstimmung mit den oben erwähnten Stellen entschieden, den «Lotsendienst» auch zukünftig aufrecht zu erhalten.

Um den Lotsendienst langfristig, zuverlässig und sicher gewährleisten zu können, ist der Elternrat auf die aktive Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern angewiesen. Egal ob rüstige Rentner/-innen, Mamis oder Papis, feste Einsatzzeiten oder lieber nur als Springer/-in im Notfall, das Lotsenteam freut sich auf ihre Unterstützung.

Das Ziel ist, dass die Kinder ihren Kindergarten- und Schulweg selbständig und zu Fuss entdecken dürfen und auf das eine oder andere Eltern-Taxi verzichtet werden kann.

Auf dem Weg zu Fuss zur Schule eignen sich die Kinder viele soziale Fähigkeiten an. Der Schulweg ist für Kinder eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Selbständigkeit. Die Kinder lernen sich zu orientieren, Gefahren einzuschätzen, Verkehrsregeln zu beachten. Der Lotsendienst wirkt auch bei der Verkehrserziehung mit. «Warte, luege, lose, laufe» gilt auch mit Lotsendienst.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? So melden Sie sich doch via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: 079 703 07 73

Wir freuen uns auf viele unterstützende Helferinnen und Helfer!