Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Am Anfang der Produktion stand das Entrippen der Tabakblätter (Arbeiterinnen und Arbeiter der E3).

«Vom Tubak ond Rouch z’Böju»

Text und Bild: Eing.

Kein anderes Gewerbe prägte Beinwil am See so sehr wie die Tabakindustrie. Zeitreisen möchte heutigen Generationen Episoden und Geschichten aus der Zeit zugänglich machen, als es noch hiess: «Sei ein Mann, rauche Stumpen …».

Weit über 100 Jahre beeinflusste die Tabakindustrie das Leben in Beinwil am See. Viele haben diese Zeiten noch miterlebt, viele aber kennen Beinwil als Stumpendorf nur noch vom Hörensagen oder gar nicht. Die alten Fabrikgebäude und Villen im Dorf könnten viel erzählen. Vom Tabak, der aus fernen Ländern in die Region kam, von fleissigen Händen und harter Arbeit, Erfindergeist und Unternehmertum, dem Aufstieg und Niedergang einer Industrie. Ein Teil dieser Geschichte und Geschichten möchte Zeitreisen Beinwil am See im Jahr 2019 zusammen mit Zeitzeugen und Fachleuten aufnehmen und wieder lebendig werden lassen.

Durchs Jahr finden mindestens die vier hier aufgeführten Veranstaltungen statt. Das Programm wird laufend aktualisiert, Anregungen sind willkommen!

Freitag, 15. März ab 19.00 Uhr: «Wie der Tabak nach Beinwil kam» und «Tabak, vom Genuss zur Sucht». Der Startanlass findet im Gebäude der ehemaligen Firma Hüsler Rohtabake (Hobacker 387, neben der Halterfabrik/Fabrik Chile) statt. Um 19.30 Uhr beginnt eine rauchfreie Runde mit den Hauptthemen: Die Wege des Tabaks und die Anfänge der Tabakindustrie im Dorf in Wort und Bild. Heil-, Genuss- und Suchtmittel – Bernadette Furrer, Gesundheitsfachfrau aus Beinwil, zeigt die verschiedenen Seiten des faszinierenden Tabakkrauts auf. Anschliessend Whisky & Cigar Lounge mit den «Whisky Lovers Böju» und der Tabakfabrik Roth, parallel dazu ein Apéro für Nichtraucher.

Samstag, 16. März von 16.00 bis 19.00 Uhr: Das Hüsler Firmengebäude und die Whisky & Cigar Lounge sind geöffnet. Bei einem kleinen Apéro kann die Tondokumentation nochmals gehört und über Beinwil und den Tabak diskutiert werden.

Samstag, 4. Mai, 14.00 Uhr: Von Wickeln, Umblatt und «Fabrikwegen». Dorfrundgang zu ausgewählten, ehemaligen Tabakmanufakturen.

Freitag, 1. November bis Sonntag, 17. November, Ausstellung: Aus dem Innenleben der Tabakfabriken.