Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

«bach himmlisch» im Löwensaal Beinwil am See

Text und Bild: Eing.

Gemeinsam mit der Sopranistin Stephanie Pfeffer konzertiert das Capriccio Barockorchester mit einem festlichen Programm in Beinwil am See.

Zum zweiten Mal wird Capriccio im Rahmen der «Löwenkonzerte» – eine Konzertreihe, die in Zusammenarbeit mit dem «argovia philharmonic» und «CHAARTS» entstanden ist – im schmucken Löwensaal in Beinwil zu hören sein. Mit von der Partie ist die gefragte österreichische Solistin Stephanie Pfeffer.

Im Programm «bach himmlisch» erklingen am 4. Mai 2019 barocke Meisterwerke von Händel, J. S. Bach, Fasch und dall’Abaco. Die Blasinstrumente veredelten im frühen 18. Jahrhundert jene Konzertmusik aus Italien, die hauptsächlich für Streicher bestimmt gewesen war. Erst diese Kombination begründete den abwechslungsreichen Orchesterklang festlicher Ouvertüren und Concerti. Besonders in Mitteldeutschland hatte man zudem eine spezielle Vorliebe für Konzerte mit mehreren solistischen Bläsern. Johann Sebastian Bach liess in einer Kirchenkantate sogar eine einzige Sopranstimme mit einem virtuosen Trompeter wetteifern.

Konzertprogramm:
Georg Friedrich Händel: Ouvertüre zum «Occasional-Oratorio», HWV 62. Johann Sebastian Bach: Sinfonien aus den Kantaten 11, 31, 75, 249; Kantate «Jauchzet Gott in allen Landen» für Sopran, Trompete, Streicher und B.c., BWV 51. Johann Friedrich Fasch: Concerto c-Moll für Fagott, 2 Oboen, Streicher und B.c. Evaristo dall’Abaco: Concerto e-Moll für 2 Flöten, Streicher und B.c., op.5:3

Solistin: Stephanie Pfeffer, Sopran

Samstag, 04. Mai 2019, 19.30 Uhr, Löwensaal Beinwil am See.
Tickets: ab CHF 36.–. Vorverkauf: www.loewenkonzerte.ch oder 061 813 34 13. Abendkasse: ab 18.45 Uhr.