Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Kinesiologin Franziska Hänni (l.) bei einem Muskeltest. Psychologin Anna Schabhüser hört im Gespräch mit Klienten aufmerksam zu.

Unterstützung, wenn es im Leben nicht weitergeht

Text und Bild: Peter Siegrist

Die Kinesiologin Franziska Hänni und die Psychoenergetik-Beraterin Anna Schabhüser bieten in ihrer Gemeinschaftspraxis an der Sandstrasse 52 in Beinwil am See Unterstützung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder an.

Franziska Hänni, Kindergärtnerin und Musikgrundschul-Lehrerin, führt ihre Praxis für «Integrative Kinesiologie» bereits seit bald 20 Jahren. Neu ist jetzt Anna Schabhüser mit ihrem Angebot für «Psychologische Beratung und Begleitung» dazu gestossen. Die Erziehungswissenschaftlerin und ehemalige Gymnasiallehrerin mit einer psychologischen Ausbildung hat eine zwanzigjährige Erfahrung in der schulpsychologischen Beratung und der psychologischen Arbeit mit Erwachsenen.

Beiden Fachfrauen ist es ein Anliegen, Menschen aus schwierigen Lebenssituationen herauszuhelfen oder sie anzuleiten Stress, Hemmungen, Ängste und Selbstzweifel abzubauen. Bei Jugendlichen sind häufig Lernblockaden, Prüfungsangst oder mangelndes Selbstvertrauen Gegenstand der Therapie und Beratung.

Die Ziele der Angebote überschneiden sich, die therapeutischen Ansätze jedoch sind verschieden. Die Kinesiologin ortet mittels des Muskeltests bei ihren Klienten die Ursachen für Stress und Blockaden. In der Kombination von Gespräch und kinesiologischen Techniken erfahren die Klienten ihre Lebenssituation aus einer neuen Sichtweise. Es werden Verhaltensmuster aufgedeckt und Möglichkeiten gesucht, sich in bestimmten Situationen anders oder neu zu verhalten. Bei Anna Schabhüser steht am Anfang das Gespräch. In der Beratung setzt sie dann lösungsorientierte Methoden der Psychoenergetik ein. «Wichtig sind mir die Achtsamkeit und die Wertschätzung für das, was die Klienten mitbringen», sagt sie. Beide betonen, dass sie mit ihrer Arbeit die Klienten darin unterstützen wollen, sich selbst zu erkennen. «Wir geben keine Lösungen vor, die Klienten sollen mit unserer Unterstützung selber zu ihren Entscheidungen finden.»

Franziska Hänni und Anna Schabhüser laden ein zu einem «TAG DER OFFENEN TÜR: NEUGIERIG? – EINTRETEN – INFORMIEREN – ERLEBEN!»; am Samstag, 16.11.2019, von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag, 17.11.2019 von 10 bis 13 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok