Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Der Frauenchor (hier mit Solist Urs Frutig) und der Männerchor Beinwil am See begeisterten beim Konzert im Löwensaal.

Frauenchorkonzert 2019: Feurig und leidenschaftlich

Text und Bild: Diana Heiz

Das Chorkonzert in Böju fand grossen Anklang und verbreitete mit seinem vielseitigen Programm gute Stimmung im Löwensaal. Die feurigen Stücke im ersten und bekannten Melodien im zweiten Teil ergaben ein durchwegs gelungenes Konzert.

Die Chorleiterin Tetyana Wismer hatte sich dieses Jahr für ein feuriges, aber auch leidenschaftliches Konzert entschieden und passend zusammengestellt. Im ersten Teil führten die Melodien in den Balkan mit freudiger Tanzmusik, Liebesliedern und dem Feuer aus der Welt der Zigeuner. Auch ungarische und rumänische Stücke mit starker Baritonstimme von Solist Urs Frutig und zusätzlicher Begleitung an der Violine von Veronika Amacher führten zu einem gelungenen ersten Teil des Konzertes. Nach einer Pause mit feinen Kuchen oder einer köstlichen Speise vom Seehotel Hallwil ging es zuerst nach Amerika. Mit «Singing in the Rain» präsentierte der Frauenchor einen glanzvollen Start in die zweite Runde. Anschliessend bewies auch der Männerchor mit einem mexikanischen Liebeslied und «Sailing» seine Qualitäten. Mit dem bekannten Kirchenlied «Amazing Grace», von allen zusammen gesungen, endete das Chorkonzert. Als zusätzlich abschliessendes Highlight spielte Roland Stöckli die schöne Melodie auf seinem Dudelsack. Ein wirklich gelungenes Chorkonzert, welches am Klavier von Sabine Bachmann begleitet wurde. Ab Januar 2020 werden die Frauen und Männer gemeinsam proben und sich zu einem gemischten Chor zusammenschliessen. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.