Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Das Podest der Jahresmeisterschaft 2018 mit Sieger und Wanderpreisgewinner Andreas Baumgartner, dem Zweitplatzierten Kurt Haller (links) und dem Drittplatzierten Elias Grütter (rechts).

Einer war auch dieses Jahr wieder nicht zu schlagen

Text und Bild: Eing.

In gros­ser Zahl wa­ren die Ak­ti­ven der Schüt­zen­ge­sell­schaft Bein­wil am See samt Frau­en, Freun­din­nen und Gäs­ten der Ein­la­dung des Vor­stan­des zum Sai­son­aus­klang ins See­ho­tel Hall­wil ge­folgt.

Bei ei­nem Apéro, of­fe­riert von der Schüt­zen­ge­sell­schaft, lies­sen sich über 30 Per­so­nen auf den fest­li­chen Abend ein­stim­men. Im ge­schmack­voll de­ko­rier­ten Saal des See­ho­tels (un­ter­stützt durch Blu­men Lon­gi Flo­rum Sar­men­storf) hiess Prä­si­dent Jürg We­ber die er­war­tungs­fro­he Ge­sell­schaft will­kom­men. Das aus­ge­zeich­ne­te Nacht­es­sen aus der Hall­wil­kü­che bil­de­te ei­nen Hö­he­punkt des Ab­sen­dens. Ein gros­ses Lob an die­ser Stel­le an die Fa­mi­lie Nyffe­negger samt Per­so­nal für die tol­le Be­wir­tung!

Zwi­schen den ein­zel­nen Gän­gen des Fest­mahls wur­de die re­sul­tats­mäs­si­ge Aus­beu­te der ab­ge­lau­fe­nen Schiess­sai­son, des End­schies­sens und der Jah­res­meis­ter­schaft etc. ver­kün­det und mit ei­nem Kil­bi­rad (Glücks­rad), or­ga­ni­siert und durch­ge­führt von An­dre­as Baum­gart­ner, zwi­schen­durch auf­ge­lo­ckert.

Das We­sent­li­che sei hier fest­ge­hal­ten:
An­dre­as Baum­gart­ner drück­te auch der ver­flos­se­nen Schiess­sai­son den Stem­pel auf. Das Baum­gart­ner-Jahr 2018 liess das Ab­sen­den zu ei­nem ei­gent­li­chen Baum­gart­ner-Abend wer­den – so oft fi­gu­rier­te sein Na­me an der Spit­ze der Rang­lis­ten. An­dre­as ge­wann die Jah­res­meis­ter­schaft ein wei­te­res Mal sou­ve­rän mit 1014.15 Punk­ten und si­cher­te sich da­mit den neu­en Wan­der­preis. Die wei­te­ren Plat­zie­run­gen gin­gen an Kurt Hal­ler im 2. Rang mit 1003.45 Punk­ten, Eli­as Grüt­ter im 3. Rang mit 994.90 Punk­ten, Jürg We­ber im 4. Rang mit 990.14 Punk­ten, Hans We­ber im 5. Rang mit 983.19 Punk­ten, Al­fons Gmei­ner im 6. Rang mit 980.00 Punk­ten, Hans Schä­rer im 7. Rang mit 977.22 Punk­ten und Chris­ti­an Hun­zi­ker im 8. Rang mit 972.50 Punk­ten. Die nächst­jäh­ri­ge Kon­kur­renz ver­spricht wie­der äus­serst span­nend zu wer­den. Die un­er­müd­lich trai­nie­ren­den Böju­er Schüt­zen möch­ten die «Baum­gart­ner-Fes­tung» end­lich stür­men.

Das bei ei­ner eher mäs­si­gen Be­tei­li­gung durch­ge­führ­te End­schies­sen brach­te An­dre­as Baum-gart­ner ei­nen wei­te­ren Meis­ter­ti­tel ein. Mit nur 7 Rang­punk­ten liess er Franz Es­ter­mann im 2. Rang, Hans Schä­rer im 3. Rang, Stef­fen Lan­dorff im 4. Rang, Hans We­ber im 5. Rang und Kurt Hal­ler im 6. Rang hin­ter sich.

An­dre­as Baum­gart­ner liess sich auch im Ga­ben­stich mit her­vor­ra­gen­den 990 Punk­ten nicht be­zwin­gen. Ihm am nächs­ten ka­men Kurt Hal­ler mit 984 Punk­ten, Hans We­ber mit 982 Punk­ten, Jürg We­ber mit 979 Punk­ten, Hans Schä­rer mit 976 Punk­ten so­wie Hans Hal­ler mit 973 Punk­ten.

Auch im Freis­tich ge­wann An­dre­as Baum­gart­ner mit aus­ge­zeich­ne­ten 587 Punk­ten den Haupt­preis.
Knapp da­hin­ter folg­ten Hans We­ber mit 584 Punk­ten, Hans Schä­rer mit 573 Punk­ten, Franz Es­ter­mann mit 568 Punk­ten, Mar­tin Baum­gart­ner mit 566 Punk­ten und Stef­fen Lan­dorff mit 565 Punk­ten.

Die Ver­bun­den­heit mit un­se­rem un­ver­gess­li­chen Ak­tiv­mit­glied be­zeug­ten die Schüt­zen mit dem «Mar­tin-Merz-Stich». Hier ge­wann Stef­fen Lan­dorff mit her­vor­ra­gen­den 58 Punk­ten vor den Rou­ti­niers Ro­land Schaff­ner und Franz Es­ter­mann mit je 57 Punk­ten so­wie Al­fons Gmei­ner, An­dre­as Baum­gart­ner und Chris­ti­an Kuo­ni mit je 56 Punk­ten.

Zu Be­ginn des Ab­sen­dens wur­de auch über die bes­ten Ein­zel­re­sul­ta­te aus klas­si­schen Wett­kämp­fen wäh­rend des Jah­res in­for­miert:
So er­ziel­te im Kan­to­nal­stich, wie könn­te es auch an­ders sein, An­dre­as Baum­gart­ner mit aus­ge­zeich­ne­ten 97 Punk­ten das Spit­zen­er­geb­nis. Nicht we­ni­ger als 7 Schüt­zen er­reich­ten mit 94 Punk­ten den 2. Rang. Dies sind Kurt Hal­ler, Hans We­ber, Hans Hal­ler, Hans Schä­rer, Eli­as Grüt­ter, Jürg We­ber und Chris­ti­an Hun­zi­ker.

Auch im Ca­na­da–Cup be­leg­te An­dre­as Baum-gart­ner mit 94 Punk­ten den 1. Rang, ge­folgt von Jürg We­ber mit 93 Punk­ten so­wie Hans We­ber und Mar­tin Ei­chen­ber­ger mit je 92 Punk­ten.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön rich­te­te Schüt­zen­meis­ter Eli­as Grüt­ter im Na­men al­ler Schüt­zen an den jahr­zehn­te­lan­gen Gön­ner un­se­res End­schies­sens, Han­sue­li Ei­chen­ber­ger.

Im ewi­gen Wett­kampf um den Sil­ber­zweig hält neu Hans Hal­ler die Spit­ze, dicht ge­folgt von Hans We­ber, Kurt Bla­ser, René Kas­par, Kurt Hal­ler und Chris­ti­an Kuo­ni.

Am Schluss die­ses fest­li­chen Abends un­ter der wie­der­um glän­zen­den Re­gie un­se­res Prä­si­den­ten sah man nur zu­frie­de­ne Ge­sich­ter, ein gu­tes Omen für das nächs­te Schüt­zen­jahr. Al­len Or­ga­ni­sa­to­ren und Hel­fern sei an die­ser Stel­le herz­lich ge­dankt.