Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

beinwil klz

Der Volg in Beinwil erstrahlt in neuem Glanz

Text und Bild: Jennifer Loosli

Tag und Nacht gaben die Mitarbeiter und regionalen Bauunternehmen alles, um den Volg in kürzester Zeit komplett neu aussehen zu lassen. Am 23. November wurde der Umbau und die Neueröffnung mit allen Beteiligten gebührend gefeiert.

Im Eiltempo wurde der Volg in Beinwil am See innerhalb von drei Wochen umgebaut und er kann sich sehen lassen! Gestelle, Böden, Klimaanlagen, Pausenraum und vieles mehr wurden total neu hergerichtet. Mit frischen Farben und schöner Beleuchtung lädt er zum Einkaufsbummel ein. Der Eingang wurde zur Parkplatzseite verlegt, die Verkaufsfläche ist durch die grössere Kühlanlage minim kleiner geworden und das Sortiment wurde optimiert. Reto Manetsch, Geschäftsführer Landi Hallwilersee, ist sichtlich zufrieden mit dem 560’000.– teuren Umbau. 2009 wurde das letzte mal wirklich in diesen Volg investiert und daher war es an der Zeit ihn aufzufrischen. Trotzdem gehört der Volg in Beinwil am See zu den am besten laufenden Volg-Filialen in der Schweiz. Anspruchsvoll war die Planung der reduzierten Sonntags-Verkaufsfläche von 204 m² auf 120 m², aber auch diese Herausforderung wurde mit einem genialen und sehr fleissigen Team gemeistert. Und was ist nun mit der Post? Noch ist keine Lösung in Sicht, doch der Volg in Böju wäre bereit und hat einen Platz für die Postagentur eingeplant. Bis mindestens Ende Jahr bleibt die Post-Filiale aber noch beim Bahnhofsplatz.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.