Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

boniswil klz

Offener Brief zur Zentrumsüberbauung Ochsen-Mühle

Text: Eing.
Bild: Google Maps

Im Zentrum von Boniswil, dem Ochsen-Mühle-Areal, sind weitere 31 Wohnungen in vier Mehrfamilienhäusern zum Bauen geplant. Es handelt sich um das letzte grössere Areal in der Kernzone.

Droht das Dorfzentrum jetzt mit weit über 100 neuen Wohnungen, leider ohne Arbeitsplätze, zu einem Schlafdorf oder einer Leerwohungs-Wüste mit unabsehbaren Folgen zu verkommen? Gemäss Boniswiler Bau- und Nutzungsordnung ist in der Dorfkernzone «eine attraktive Nutzungsmischung mit einem angemessenen Anteil publikumsorientierter Nutzung wie Läden, Restaurant und Dienstleistungen» (Kaffee, Kiosk, Gewerbe, Handwerk, Gesundheits- und Körperpflege, Reise- und/oder Info-Beratung, IT-Angebote, usw.) zwingend verlangt. Die geplante Ochsen-Mühle-Überbauung sieht nur Wohnungen ohne öffentliche Nutzung vor, dies mit der Begründung, dass für eine Publikumsnutzung die erforderlichen Parkplätze fehlen und sich Wohnungen vorteilhafter vermarkten lassen. Die in der Bauordnung vorgeschriebene anteilmässige öffentliche Nutzung (wohl um 50%) fehlt vollständig, was eine zukünftige dörfliche Lebens- und Wohnqualität im Dorfzentrum verhindert, das gesamte Dorfleben beeinflusst und regionales Gewerbe mit Arbeitsplätzen einschränkt.

Zum Glück besitzt unsere Gemeinde innerhalb des Ochsenareals noch eine Parzelle von ca. 125 m2, die sich gut als Parkplatz eignet. Die Gemeinde kann diese Parzelle für Parkplätze zurückhalten, womit der Einwand der Baufirma hinfällig wird. Dadurch könnte das östliche Mehrfamilienhaus, das in den Mühlegarten reicht und ortsbildmässig massiv störend und fragwürdig ist, nicht so gebaut werden. Demgegenüber stehen damit Parkplätze für öffentliche Nutzungen in den drei übrigen Häusern zur Verfügung.

Zusätzlich könnten damit vier hochgewachsene Bäume im Mühlepark stehen bleiben und markante, hohe Bäume müssten nicht gefällt werden, die zusammen mit der Mühle sowie dem Dinkel- und Baumannhaus eine attraktive, naturnahe Dorfmitte ergeben.

Hans Feldmann*-Huggenberger, Boniswil

*Keinerlei Verbindung zur planenden Bauherrschaft Feldmann-Immobilien AG.