Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

boniswil klz

Vogelwelt im Wandel

Text und Bild: Silvia Gebhard

Wie immer im Frühjahr trafen sich am Freitagabend, 15. März 2019, gut zwei Dutzend Naturfreunde im Gemeindesaal zur Generalversammlung des Vereins «Natur und Umwelt Boniswil».

Zu Beginn entführte Samuel Wechsler von der Vogelwarte Sempach als kompetenter Ornithologe die Zuhörer in die Vogelwelt der Schweiz und speziell unserer Region. Er ist der Autor des Buches «Der neue Schweizer Brutvogelatlas 2013 – 2016», das während 10 Jahren, dank fleissiger Feldarbeit entstand. Dabei werden verschiedene Vogelarten in festgelegten Bereichen gezählt, zur gleichen Zeit, am gleichen Ort, mit der gleichen Methode. Vögel besiedeln alle Lebensräume, ländliche und städtische Gebiete, am Wasser und bis in die hohen Berge. Sie sind ein Gradmesser des Umgangs mit Natur und Landschaft. Einige Vogelarten wie z.B. die Feldlerche sind massiv zurückgegangen, andere wie Turmfalke oder Rotmilan sind aber auch im Vormarsch. Ein entscheidender Faktor sind Pestizide und dadurch Insektenmangel. Es braucht Biodiversität, naturnahe Strukturen, Hochstammbäume und auch Totholz, Erhaltung von Feuchtgebieten, störungsarme Räume und Artenförderung. Nach diesem sehr interessanten Vortrag konnten die Gäste Fragen stellen und dann bei einem feinen Apéro, mit Köstlichkeiten aus der Backstube von Helen Kunz, weiter diskutieren und sich für die anschliessende GV stärken.

An der GV wurden nebst den üblichen Traktanden wie Protokoll und Jahresrechnung, vor allem im Jahresbericht all die vielen freiwilligen Aktivitäten der Vorstandsmitglieder besprochen. Erstaunlich, wieviel da in unserem Dorf für unsere Umwelt geleistet wird. Das Programm wird jeweils im Infoblatt «Natur & Umwelt Boniswil» und auch im Dorfheftli mit dem Veranstaltungskalender bekannt gegeben.