Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

«Chosle, chlättere, schpiele, verwiile»

Text und Bild: Eing.

Das Werk ist eingeweiht: Am Jugendfest Boniswil wurde der neue Begegnungsplatz auf dem Schulgelände der Dorfbevölkerung übergeben. Neu haben auch die Jüngsten im Dorf wieder einen Platz zum Spielen mit Wasser, Sand, Kies und Holz.

Die Schulkinder des Dorfes, die bereits in der Anfangsphase gute Ideen beigesteuert haben, können zwei prächtige Klettertürme in Besitz nehmen und sich die Lufthohheit über eine sechs Meter lange Hängebrücke erkämpfen, ein Rasenvolley steht allen zur Verfügung und fürs gemütliche Verweilen im Schatten sind Sitzgarnituren unter bestehenden Bäumen oder unter dem neuen Sonnensegel eingerichtet.

Damit gute Ideen wirklich zum Fliegen kommen, brauchte es viele initiative Kräfte. In Boniswil haben sich Eltern, Schulleitung, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler, Gemeindebehörden und Gemeindewerke engagiert und mit angepackt. Ein Schmuckstück ist draus geworden, dem wir Sorge tragen wollen.
So bleibt es in der Verantwortung der Sechstklässler, die neue Hecke auszumähen und – bei Bedarf – zu wässern. Die bestehende Steinarena kommt neu durch kunstvolle Mosaik-Sitzflächen, gestaltet durch die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge, wieder viel besser zur Geltung und mit mächtigen Klassenfahnen zeigt eine bunte und lebendige Schule auch zum Start ins neue Schuljahr Flagge!

Alle Boniswilerinnen und Boniswiler sind herzlich eingeladen, einen Augenschein zu nehmen und den Platz zu nutzen. Neu darf er auch während der Unterrichtszeit von Vorschulkindern und ihren Betreuungspersonen benutzt werden. Oder man trifft sich zu einem Ad-hoc-Rasenvolley-Match am Freitagabend oder zu einem Schwatz im Schatten unter der Weide… Viel Spass!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok