Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gemeindeammann und Grossrat Gérald Strub mit Weltmeisterin Eline Gemperle und Grossratskollegin Jacqueline Felder.

Eine weltmeisterliche Gemeindeversammlung

Text und Bild: Silvia Gebhard

Am 26. November war der Aufmarsch zur Gemeindeversammlung im Saalbau Boniswil mit 116 Stimmbürgern verhältnismässig sehr hoch.

Nebst verschiedenen anderen Traktanden war vor allem der Antrag des Gemeinderates betreffend der BNO mit Aus- und Einzonungen das Thema, welches besonders interessierte und  angenommen wurde. Gleichzeitig waren auch die Boniswiler Sechstklässler auf der Empore anwesend und erhielten politischen Anschauungsunterricht.

Zu Beginn durfte aber der Gemeindeammann Gérald Strub eine besondere Stimmbürgerin willkommen heissen: die 19-jährige OL-Läuferin Eline Gemperle. Unter grossem Applaus und Jubel überreichte er ihr für ihre Goldmedaille an der Junioren-Weltmeisterschaft im OL-Sprint einen grossen Blumenstrauss und einen Sportgeschäft-Gutschein.

Ein weiterer Anlass zum Jubeln war das Nachrücken von Jacqueline Felder anstelle von Alois Huber in den Grossrat. Auch sie erhielt grossen Applaus und einen Blumenstrauss.

Boniswil ist im Moment nicht nur bekannt wegen des grössten Leerwohnungsbestandes, sondern hat mit Gérald Strub und Jacqueline Felder auch die meisten Grossräte in einem Dorf und dazu noch eine OL-Weltmeisterin. Da kann man nur sagen: Allez hop Boniswil!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.