Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Das Volg Team mit Filial-Leiterin Gisela Brunner (4.v.l.) und Patrick Schmid (r.), der den Mitarbeiterinnen Blumen überreichte.

Volg-Laden: Frisch, fründlich und im neuen Kleid

Text und Bild: Thomas Moor

Man schätzt den Volg-Laden, das Angebot und das freundliche Team. Jetzt mehr denn je. Denn der Volg in Dürrenäsch erstrahlt nach einem weiteren Umbau in neuem Glanz. Erfreut zeigt sich nicht nur die Kundschaft, sondern besonders auch das Team um Filialleiterin Gisela Brunner.

«In den letzten zehn Tagen ist hier etwas gegangen», wie der Geschäftsleiter der Landi Unteres Seetal, Patrick Schmid, auf einem ersten Rundgang sagte. Ausschlag für die Modernisierung gab eigentlich der Einbau eines Warenliftes, wie Bruno Reubi als Präsident der Landwirtschaftlichen Konsumgenossenschaft Dürrenäsch (sie ist Vermieterin des Volg-Ladens) sagte. Er sei stolz auf den neuen Laden und schätze die gute Zusammenarbeit mit der Landi und wünschte dem Team weiterhin viel Erfolg. Der Volg sei ein besonderer Laden, betonte Gemeinderätin Vroni Merz in ihrer Grussbotschaft. Dass man im Volg mit der Zeit geht, zeigt der neue Kassenbereich. Und weil die Nachfrage nach Convenience-Produkten (Fertiggerichte, Sandwiches, Snacks, etc.) stetig steigt, wurde auch dieser Bereich ausgebaut. Das heisst, dass grössere Kühlmöbel installiert wurden. Durch das neue Ladenlayout sind jetzt auch die Gänge grösser und übersichtlicher geworden. Lottoannahme, die Postfiliale und das Dorfkafi haben sich etabliert und bewährt. Kurz: Der Volg ist ein Laden, wo man sich trifft und wo man alles für den täglichen Bedarf bekommt – inklusive freundlicher Bedienung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok