Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Feines Risotto im Dorfmuseum

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Am internationalen Museumstag lud die Museumskommission zum traditionellen Risottoplausch ins Dorfmuseum. Das Wetter passte und so konnten die Besucher, nach dem interessanten Rundgang durch die Dauer- und Sonderausstellungen, die Zeit gemütlich auch im Freien geniessen.

Die laufende Sonderausstellung zeigt die 400-jährige Geschichte der Kirchgemeinde Gontenschwil-Zetzwil. Spannendes und Wissenswertes über den Bau, die Orgel, die Glocke bis hin zu den Kirchenfenstern der Kirche Gontenschwil und dem Kirchlein in Zetzwil, kann im Dachgeschoss des Dorfmuseums erfahren werden.
Ebenfalls eindrücklich und mit zahlreichen Fotoaufnahmen dokumentiert wird die Geschichte der Moosentsumpfung gezeigt. Fotografien von Zschokkes Reisen sowie das alte Schulzimmer, welches neu gezeigt wird, sind ebenfalls ein Besuch im Dorfmuseum wert. Mit dem kostenlosen Museumsbus kamen die Besucher am internationalen Museumstag in den Genuss, sich gemütlich chauffieren zu lassen. Der Shuttlebus verkehrte zwischen den drei Museen in Schmiedrued, Muhen und Gontenschwil.
Der feine Duft aus dem grossen Kochtopf war schon von weitem wahrzunehmen. Die zahlreichen Besucher liessen es sich nicht nehmen, eine Portion des feinen Risottos und dazu ein Boccalino Wein zu geniessen. Die Museumskommission freute sich über die zahlreichen Besucher, welche nach dem Risotto auch noch bei einem Stück Kuchen und einem Kaffee etwas sitzen geblieben sind. 

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.