Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Beförderte Feuerwehrleute, von links: Kdt Roman Soland, Gfr Remo Bolliger, Lt Marco Bolliger, Kpl Marcel Burgherr, Wm Christian Mosimann, Kpl Matthias Richner, Wm Pascal Berner, Kpl Christoph Erismann, (zur Zeit jüngster Kpl des Kantons!) Vize Kdt Zetzwil Daniel Morgenegg.

Hauptübung der Feuerwehr Zetzwil-Gontenschwil

Text und Bild: Eing.

«Brand mittel, in Gontenschwil, Bündtenweg 1182, Ellenberger, Tiefgarage, Rauchentwicklung» hiess es letzte Woche bei der Alarmierung der Gesamtfeuerwehr. Obwohl jeder wusste, dass es sich «nur» um die Hauptübung handelte, stieg der Puls bei allen Beteiligten merklich an. Schliesslich gilt es nun zu zeigen, was man das ganze Jahr über gelernt hat und das Fahren mit Blaulicht und Sirene ist auch nicht ohne. So wurde zum Beispiel dem Schreibenden bei der Zetzbuer Bärenkreuzung trotz Sondersignalen kein Vortritt gewährt!

Der zuerst eintreffende Offizier wird zum Einsatzleiter. Da Matthias Hediger nur 100 Meter entfernt wohnt, wurde ihm diese Aufgabe zu teil. Da Wohnungsbesitzer und Gemeinderat Bruno Ellenberger zurzeit den Fuss im Gips hat, war seine Rettung anspruchsvoll. Auch der Einsatz in einer Tiefgarage war nicht ohne und die richtigen Schlüssel muss man auch zuerst finden. Gerade eben, weil man nie weiss, was einem erwartet, sind solche Übungen wichtig. Sie zeigen uns immer wieder auf, wo wir etwas besser machen können und sind die Grundlage für die nächsten Übungen. Nach getaner Arbeit wurde aufgeräumt und retabliert. Anschliessend trafen wir uns im Löwen zum Nachtessen, das wie immer von den Gemeinden offeriert wurde, die uns so ihre Wertschätzung für unsere Arbeit in der Freizeit zeigen.

Nach dem feinen Essen liess unser Kommandant Roman Soland das letzte Jahr Revue passieren. Wir freuen uns über 4 neu eingetretene Kollegen und dürfen per Ende Jahr 2 altgediente Kameraden altershalber entlassen: Gfr Erich Nyffeler war 13 Jahre im Einsatz, Vize-Kommandant Oblt Daniel Röthlisberger gar sagenhafte 24 Jahre! Je ein «Geschenk nach Wunsch» wurde ihnen unter grossem Applaus überreicht. Einige Jüngere zeigten Einsatz und investierten viel Zeit in die Weiterbildung und so konnten insgesamt 7 Kameraden befördert werden: Marco Bolliger zum Offizier (Lt), Marcel Burgherr, Matthias Richner und Christoph Erismann zum Gruppenführer (Kpl), Pascal Berner und Christian Mosimann zum Wachtmeister und Remo Bolliger zum Gefreiten. Alle erhielten nicht nur die neuen Abzeichen, sondern auch ein süsses Präsent zum Dank.

Es folgte ein kurzes Grusswort der Gemeindevertreter von Gontenschwil («Brandopfer» Bruno Ellenberger) und Zetzwil (Thomas Haller und Daniel Heggli vertraten Claudio Zanatta) und der offerierte Kaffee. Im Anschluss konnten bei Päscu noch Kleider mit dem offiziellen Logo unserer Feuerwehr bestellt werden. Dass sogar der Zetzbuer Gemeindeamman ein T-Shirt orderte, zeigt uns auf sympathische Art und Weise, dass unsere Arbeit geschätzt wird.

Das Feuerwehr-Jahr ist noch nicht zu Ende. Unter anderem stehen noch die Alarmübung und die Reise aus. Die Hydranten-Kontrolle sowie diverse Kurse stehen auch noch in der Agenda. Wichtigster Termin: Am Dienstag, 19. November, findet der Infoabend für neue Kameradinnen und Kameraden statt. Kommt doch vorbei und erfahrt aus erster Hand, warum es sich lohnt, bei uns mitzumachen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok