Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Annette Müller und ihr Bruder Andreas Lüscher waren den Kunden bei der Auswahl des passenden Baumes gerne behilflich.

«E Wiehnechtsboum vos Lüschers»

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Seit rund fünfzig Jahren werden von der Familie Lüscher im Gontenschwiler Geissenkragen Weihnachtsbäume aus eigener Kultur verkauft. Andreas Lüscher führt dieses erfolgreiche Geschäft seines Vaters gerne weiter. Seine Schwester Annette Müller sorgte mit heissem Punsch und feinen Chrömli für das leibliche Wohl an den Verkaufstagen.

Die Nordmanntannen, Blaufichten und Rot- und Weisstannen werden jeweils direkt vor dem Haus und am nahen Waldrand angebaut und für den Verkauf so zeitnah wie möglich geschnitten. An zwei Wochenenden im Dezember lief das Geschäft im Geissenkragen 483 wieder auf Hochtouren. Andreas Lüscher ist Mitglied der IG Suisse Christbaum und verkauft seine Bäume auch an andere Wiederverkäufer. Obwohl sich viele Familien seit geraumer Zeit für künstliche Bäume entscheiden, sind es immer noch zahlreiche, die den frischen Duft nach Wald, welche die natürlichen Nadelgehölze während der Weihnachtszeit in den Wohnzimmern verbreiten, sehr schätzen. Die robuste Nordmanntanne, welche ihre Nadeln kaum verliert, steht in der Beliebtheitsskala nach wie vor weit oben. Durch ihr langsameres Wachstum ist diese jedoch auch auf der Preisskala eher weit oben zu finden. Für diejenigen, welche sich möglichst lange an der Tanne erfreuen möchten, lohnt sich diese Anschaffung aber in jedem Fall.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.