Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

gontenschwil klz

Pro Senectute Spielnachmittag: Ein Spass für alle

Text und Bild: Jennifer Loosli

Die Bevölkerungsentwicklung mit der Zunahme der Anzahl älterer Menschen sieht Pro Senectute Aargau als Herausforderung und Chance. Pro Senectute Aargau als Fachorganisation für Altersfragen und -angebote, setzt sich für das Wohlergehen dieser Altersgruppe ein.

Pro Senectute Aargau, Beratungsstelle Bezirk Kulm mit Sitz in Reinach, steht für selbstbestimmte und lebenswerte Altersjahre. Die Nähe zur Bevölkerung ist ein grosses und zentrales Anliegen der Stiftung. Deshalb werden durch engagierte Mitarbeiter/-innen im ganzen Bezirk wöchentliche oder monatliche Freizeitangebote, wie Fitness und Gymnastik, Mittagstische oder im Fall von Gontenschwil, der Spielachmittag angeboten. Susanne Frey, die Leiterin des Nachmittags und Brigitte Tellenbach, Stellvertreterin, hiessen die 23 Teilnehmer/-innen im Kirchgemeindehaus Gontenschwil herzlich willkommen. Rund 10 Jahre begleitet und organisiert die Gontenschwilerin Susanne Frey den Spiel- und Jassnachmittag nun schon. Die 67-Jährige findet es toll, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die ihre Arbeit sehr schätzen und entschied sich deshalb für die Freiwilligenarbeit bei Pro Senectute Aargau. Immer am 1. Montag im Monat treffen und spielen die Senioren von 14 bis 17 Uhr. Der Spielnachmittag kostet pro Person 5.– und eine Anmeldung ist nicht notwendig, da es immer genug Platz im grossen Saal hat. Nach ein paar Spielrunden gab es dann eine Pause mit Kaffee und einem tollen Weihnachts-Zvieri mit Grittibänzen, Mandarinen und Nüssli, da es der letzte Spielnachmittag im Jahr 2018 war.