Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Abfallkalender

Allgemeines

Sam­mel­stel­le beim Chor­li­hus
Mitt­woch von 13.15 bis 14.30 Uhr und Sams­tag von 09.30 bis 11.30 Uhr.


Alteisen/Buntmetalle

Für die Ent­sor­gung von Ei­sen­röh­ren, Boi­lern, Dach­rin­nen, Draht­git­ter, lee­ren Blech­fäs­sern, Fahr­rä­dern etc. ste­hen bei der Sam­mel­stel­le ent­spre­chen­de Con­tai­ner be­reit. Brenn­ba­res Ma­te­ri­al bit­te ent­fer­nen und der or­dent­li­chen Keh­richt­ab­fuhr mit­ge­ben.


Altglas

Glas­con­tai­ner bei der Sam­mel­stel­le.

Das Glas muss un­be­dingt nach Far­ben ge­trennt ein­ge­wor­fen wer­den. Nur rei­nes Glas ein­wer­fen, al­so kei­ne Ver­schlüs­se, kein Por­zel­lan, Ton oder Stein­gut, kei­ne Um­hül­lun­gen aus Me­tall, Plas­tik, Stroh oder Tex­ti­li­en. Pa­pie­r­eti­ket­ten kön­nen an den Fla­schen be­las­sen wer­den.


Altpapier

Für die Ent­sor­gung von Alt­pa­pier und Kar­ton steht bei der Sam­mel­stel­le je se­pa­ra­te ge­deck­te Con­tai­ner be­reit. Kei­ne Plas­tik­sä­cke ver­wen­den.


Aludosen/Weissblechbüchsen

Für die Entsorgung von Weissblechdosen, auch lackierte und bedruckte, steht bei der Sammelstelle ein Container bereit. Für die Entsorgung von Getränkedosen steht ein separater Sammelbehälter bereit. In die Alusammlung gehören Aluminium-Pfannen, Kessel und Kübel aus Aluminium, Spraydosen und Tuben (Düsen und Deckel entfernen), Getränkedosen, Medikamentenröhrchen, Haushalt- und Schokoladenfolien etc.


Batterien

Zurück zur Verkaufsstelle. Die Verkäufer sind gesetzlich zur unentgeltlichen Rücknahme verpflichtet. Des Weiteren können die Batterien in der Abfallentsor­gungsstation abgegeben werden.


Bauschutt

Klein­men­gen bis 100 l kön­nen in der vor­ge­se­he­nen Mul­de bei der Sam­mel­stel­le ab­ge­ge­ben wer­den. Grös­se­re Men­gen müs­sen ver­rech­net wer­den (CHF 10.00 pro 100 l). Holz, Plas­tik und Dämm­ma­te­ri­al sind kein Bau­schutt. Fens­ter­glas, Spie­gel und Ke­ra­mik sind in Ord­nung.


Elektro-/Haushaltgeräte, Leuchtstoffröhren, Sparlampen

Fern­seh­ap­pa­ra­te, Ra­dio und Hi-Fi Ge­rä­te, Com­pu­ter so­wie an­de­re elek­tro­ni­sche Haus­halt­ge­rä­te sind der Ver­kaufs­stel­le zu­rück­zu­ge­ben. Es steht je­doch bei der Sam­mel­stel­le ei­ne ent­spre­chen­de Mul­de zur Ver­fü­gung. Für die Ent­sor­gung von Elek­tro­ka­bel so­wie Leucht­stoff­röh­ren und Spar­lam­pen ste­hen se­pa­ra­te Con­tai­ner be­reit. Kühl­schrän­ke und Tief­kühl­tru­hen sind di­rekt beim Re­cy­cling-Pa­ra­dies, Rei­n­ach, Tel. 062 771 72 73, ab­zu­ge­ben. Öff­nungs­zei­ten: Mo. bis Sa.: 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr


Grünabfuhr

Das Sam­mel­gut ist am Ab­fuhr­tag bis 7.00 Uhr an den or­dent­li­chen Keh­richt­sam­mel­plät­zen in Bün­del (100 x 50 x 50 cm / max. 25 kg) oder in ge­eig­ne­ten Ge­bin­den zu 70, 140, 240 und 800 Li­ter be­reit­zu­stel­len und mit ei­ner Ge­büh­ren­mar­ke oder ei­ner Jah­res­vi­gnet­te der Ge­mein­de Gon­ten­schwil zu ver­se­hen.

Die Ge­büh­ren­mar­ken kön­nen bei der Dorf­metzg Mo­ser Mar­kus, beim Volg oder bei der Ab­tei­lung Fi­nan­zen (nur Jah­res­vi­gnet­ten) be­zo­gen wer­den. 

Da­ten: 19. Dezember 2019

Kom­pos­tie­ren im Gar­ten ist die sinn­volls­te Art der Wie­der­ver­wer­tung or­ga­ni­scher Ab­fäl­le!


Häckseldienst

Zum Häck­seln eig­nen sich Sträu­cher- und Baum­schnit­te, mög­lichst lang ge­schnit­ten, mit den di­cken En­den auf der glei­chen Sei­te. Holz, wel­ches mehr als 15 cm Durch­mes­ser hat, kann nicht ge­häck­selt wer­den. Die ers­ten 15 Mi­nu­ten wer­den gra­tis ge­häck­selt. Grös­se­re Men­gen müs­sen ver­rech­net wer­den (CHF 300.00 pro Stun­de). Das Häck­sel­gut wird nicht mit­ge­nom­men! Das zu häck­seln­de Holz muss am Stras­sen­rand de­po­niert wer­den!

An­mel­dun­gen für den Häck­sel­dienst wer­den auf der Ge­mein­de­kanz­lei ent­ge­gen­ge­nom­men oder ste­hen im On­line Schal­ter zur Ver­fü­gung. Es wer­den nur an­ge­mel­de­te Pos­ten ge­häck­selt.


Hauskehricht

Die Keh­richt­ab­fuhr ist ge­büh­ren­pflich­tig und fin­det ein­mal wö­chent­lich je­weils am Mitt­woch statt. Das Sam­mel­gut ist am Ab­fuhr­tag bis 7.00 Uhr an den or­dent­li­chen Keh­richt­sam­mel­plät­zen in Keh­richt­sä­cken zu 17, 35, 60 oder 110 Li­tern In­halt mit max. 25 kg Ge­wicht be­reit­zu­stel­len und mit Ge­büh­ren­mar­ken der Ge­mein­de Gon­ten­schwil zu ver­se­hen. Bit­te den Haus­keh­richt erst am Ab­fuhr­tag be­reit­stel­len, da die­ser in der Nacht von Tie­ren zer­fetzt wer­den kann! Die mit Ge­büh­ren­mar­ken ver­se­he­nen Keh­richt­sä­cke kön­nen auch in Norm-Con­tai­nern be­reit­ge­stellt wer­den. 

Die Ge­büh­ren­mar­ken kön­nen in der Dorfmetzg Mar­kus Mo­ser und im Volg Gon­ten­schwil be­zo­gen wer­den.


Kadaver

Kadaversammelstelle Reinach, bei der Kläranlage Oberwynental im Moos.
Montag bis Samstag, 10.30 bis 11.00 Uhr (an Feiertagen geschlossen).
Betreuung Sammelstelle durch Recycling-Paradies Reinach, Tel. 062 771 72 73


Kaffeekapseln

Für die Ent­sor­gung von Kaf­fee­kap­seln steht ein ent­spre­chen­der Sam­mel­be­häl­ter be­reit.


Kleider/Textilien/Schuhe

Gu­te, haus­halt­rei­ne, trag­ba­re Da­men-, Her­ren und Kin­der­be­klei­dung inkl. Schu­he so­wie Tisch-, Bett- und Haus­halt­wä­sche (kei­ne de­fek­ten Ar­ti­kel) kön­nen bei der Sam­mel­stel­le in den da­für vor­ge­se­he­nen Con­tai­ner ge­wor­fen wer­den. Es fin­den kei­ne Klei­der­samm­lun­gen mehr statt.


Korkzapfen

Für die Ent­sor­gung von Kork­zap­fen steht ein Sam­mel­be­häl­ter be­reit.


Speiseöl/Maschinenöl

Alt­öl aus Haus­hal­tun­gen wie Pom­mes-fri­tes-Öl, Mo­to­ren-, Ge­trie­be- und Ma­schi­nen­öl kön­nen bei der Sam­mel­stel­le ab­ge­ge­ben wer­den. Spei­se­ö­le und Mo­to­ren­öle ge­trennt sam­meln und ab­ge­ben.


Sonderabfälle

Far­ben- und Lack­res­te, Kleb­stof­fe, Lö­sungs- und Rei­ni­gungs­mit­tel, Pflan­zen- und Holz­schutz­mit­tel, Säu­ren, Lau­gen, wei­te­re Che­mi­ka­li­en, Alt­me­di­ka­men­te, Ther­mo­me­ter, Ge­rä­te mit Queck­sil­ber etc. auf kei­nen Fall in die Ka­na­li­sa­ti­on ge­ben. Ver­kaufs­stel­len (Dro­ge­ri­en und Apo­the­ken) sind ge­setz­lich ver­pflich­tet, der­ar­ti­ge Ab­fäl­le zu­rück­zu­neh­men.


Sperrgut

Sper­ri­ge Ein­zel­stü­cke (Klein­sperr­gut) sind mit ei­ner Ge­büh­ren­mar­ke zu ver­se­hen und der Keh­richt­ab­fuhr mit­zu­ge­ben. Sie dür­fen das Aus­mass von 100 x 50 x 50 cm und ein Ge­wicht von 25 kg nicht über­schrei­ten. 

Die Ge­büh­ren­mar­ken kön­nen in der Dorf-Metzg Mar­kus Mo­ser und im Volg Gon­ten­schwil be­zo­gen wer­den.


Tetra-Pak

Für das Ent­sor­gen von Te­tra-Pak steht ein se­pa­ra­ter Be­häl­ter be­reit.

 

Quelle: Abfallkalender der Gemeinde Gontenschwil. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.