Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

gontenschwil klz

Gemeindenachrichten

Aus dem Gemeindepräsidium

Liebe Gontenschwiler

«Wenn man es nicht schafft zu planen, plant man, es nicht zu schaffen.» (B. Franklin)

Wenn Sie diese Zeilen lesen, sind wir bereits im Januar 2019 angekommen. Geschrieben habe ich die Worte zwischen Weihnachten und Neujahr.
Zuerst hoffe ich herzlich, dass Sie im neuen Jahr auch ganz gut angekommen sind. Im Namen des Gemeinderates wünsche ich Ihnen ein herzlich gesundes und gfreutes 2019.
Wir planen meistens weit voraus, mindestens im Voraus, das ist unsere Aufgabe. Wir planen keine Mondlandung, wir planen die digitale Transformation und das ist fast wie eine Mondlandung.
Die digitale Transformation bezeichnet einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der als «Digitale Revolution» die gesamte Gesellschaft und Wirtschaft betrifft.
Diese Umstellung zu einer medienbruchfreien Kommunikation zwischen den föderalen Ebenen Bund, Kantonen und Gemeinden ist eine ganz grosse Herausforderung. Schlussendlich soll die Umstellung auf digitalisierte Prozesse der Gesellschaft und der Wirtschaft dienen.

Bei diesen anstehenden unumgänglichen Prozessen sind alle gefordert, die Mitarbeitenden und die «Finanzierer». Zuerst muss der Prozess der digitalen Transformation von allen verstanden werden. Investitionen in die Aus- und Weiterbildungen sind ein wichtiger Bestandteil für Leute, die nicht mit der digitalen Welt aufgewachsen sind, sie müssen gefördert und integriert werden, gefordert sind wir alle.

Das erklärte Ziel ist, dass praktisch alles auf dem digitalen Weg erledigt werden kann, wenn denn der digitale Weg nicht uns erledigt. Der Mensch und die Gesellschaft muss in diese Prozesse einbezogen werden. Das heisst, die digitale Transformation muss den Leuten dienen. Es darf nicht soweit kommen, dass diese Veränderungen die Gemeinschaft und das Gemeinwohl gefährden. Den persönlichen Begegnungen und Beziehungen muss zwingend ganz grosse Aufmerksamkeit geschenkt werden. Eine gemeinsame Kultur, das Treffen in Vereinen und Organisationen, wird eine neue Bedeutung bekommen, an Bedeutung noch mehr gewinnen.

«Niemand plant, zu versagen, aber die meisten versagen beim Planen.» (L.L.)

Wir planen dann zu wenig, wenn wir Dinge, die in unserer Hand liegen, dem Zufall überlassen. Wir planen dann zu viel, wenn wir meinen, dass wir alles voraussehen können. Wir müssen das tun, was menschenmöglich ist oder sein wird.

Renate Gautschy
Gemeindeammann

Personelles

Als Nachfolgerin von Nadia Wilhelm hat der Gemeinderat Nicole Hediger, Seon, als Leiterin Einwohnerkontrolle und Gemeindeschreiber-Stellvertreterin gewählt. Der Stellenantritt erfolgt per 1. April 2019. Frau Hediger ist zurzeit bei der Gemeinde-verwaltung Seon tätig. Der Gemeinderat und das Gemeindepersonal heissen die neue Mitarbeiterin bereits heute herzlich willkommen.


SBB-Tageskarten

Die Gemeinde Gontenschwil bietet auch im kommenden Jahr weiterhin den Kauf von SBB Tageskarten Gemeinden an. Es werden jedoch nur noch 3 Tageskarten pro Tag zur Verfügung stehen. Der Verkaufspreis wird unverändert bei CHF 45.00 pro Karte belassen. Die Tageskarten können auch weiterhin mit Reka-Checks bezahlt werden. Eine frühzeitige Reservation wird empfohlen. Für die Reservation und Herausgabe der Tageskarten ist die Gemeindekanzlei (062 767 10 40) zuständig. Es besteht auch die Möglichkeit die Tageskarten unter www.gontenschwil.ch direkt online zu reservieren.


Grüngut-Jahresvignette 2019

Die Jahresvignetten 2019 für die Grüngutabfuhren können ab sofort am Schalter der Abteilung Finanzen bezogen werden. Die Preise sind unverändert CHF 100.00 (140 Liter) resp. CHF 175.00 (240 Liter) pro Gebinde. Die mit einer Jahresvignette versehenen Gebinde können bei jeder Grüngutabfuhr zur Leerung bereitgestellt werden.


Öffnungszeiten über die Festtage

Die Gemeindeverwaltung bleibt vom Montag, 24. Dezember 2018 bis und mit Mitt-woch, 2. Januar 2019 geschlossen. Ab Donnerstag, 3. Januar 2019 ist die Gemeindeverwaltung wieder normal geöffnet. Der Pikettdienst des Bestattungsamtes (Todesfälle) kann über die Telefonnummer 062 767 10 40 in Erfahrung gebracht werden.

Die Abfallentsorgungsstation bleibt am Mittwoch, 26. Dezember 2018 und 2. Januar 2019 geschlossen. An den Samstagen, 29. Dezember 2018 und 5. Januar 2019 ist sie zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.

Die Kehrichtabfuhr vom 26. Dezember 2018 findet neu am Donnerstag, 27. Dezember 2018 statt und diejenige vom 2. Januar 2019 wird auf Montag, 31. Dezember 2018 vorverlegt.

Die erste Grünabfuhr im neuen Jahr wird am Donnerstag, 10. Januar 2019 durchgeführt. Die Weihnachtsbäume können dieser Abfuhr gratis mitgegeben werden.


Neujahrsapéro

Gemeinderat und Kulturkommission laden die Bevölkerung von Gontenschwil herz-lich ein zum Neujahrsapéro am Dienstag, 1. Januar 2019, ab 15.00 Uhr, in der Aula, Schulhaus Husmatt.


Ein arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Der Gemeinderat möchte sich bei allen, welche in irgendeiner Form zum Wohl der Allgemeinheit beigetragen haben, herzlich bedanken. Im Weitern wünscht er der gesamten Bevölkerung frohe Festtage und alles Gute im Neuen Jahr.

Personelles

Die Leiterin der Einwohnerkontrolle und Gemeindeschreiber-Stellvertreterin Nadia Wilhelm hat das Arbeitsverhältnis mit der Gemeinde Gontenschwil per 28. Februar 2019 gekündigt. Sie wird eine neue berufliche Herausforderung in einer anderen Aargauer Gemeinde übernehmen. Frau Wilhelm war seit 1. Mai 2015 in Gontenschwil tätig. Der Gemeinderat und das Gemeindepersonal danken ihr bereits heute für die angenehme Zusammenarbeit und wünschen ihr auf dem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg viel Glück und alles Gute. Die Stelle wurde zur Neubesetzung ausgeschrieben.

Per Ende Jahr hat Ursula Erismann als Mitglied der Kulturkommission demissioniert. Ihr Einsatz zum wohl des kulturellen Lebens wird herzlich verdankt. Als neues Mitglied der Kulturkommission konnte Karin Dätwyler, Wilistrasse, gewählt werden. Der Gemeinderat freut sich über ihre Bereitschaft in der Kulturkommission mitzuwirken und dankt dafür bestens.

Ebenfalls per Ende Jahr hat Heinz Niederhauser seinen Austritt aus der Museumskommission mitgeteilt. Er war seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen in der Museumskommission tätig und hat grossen Verdienst an unserem Dorfmuseum. Für sein grosses Engagement wird ihm der beste Dank ausgesprochen.


Winterdienst

Fahrzeuge, die auf öffentlichen Strassen und Plätzen parkiert werden, stören die Winterdienstarbeiten (Pfaden, Salzen). Sie können durch Schneepflüge oder andere Winterdienstgeräte beschädigt werden. Die Fahrzeuglenker werden deshalb ersucht, ihre Motorfahrzeuge vor einer bevorstehenden Schneeräumung rechtzeitig auf privaten Grund zu stellen. Für allfällige Schäden an Fahrzeugen übernimmt die Gemeinde keine Haftung.


Brennholzbestellung

Das Formular für Brennholzbestellungen für das Jahr 2019 kann auf unserer Homepage www.gontenschwil.ch heruntergeladen oder bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Die Holzbestellungen sind bis 31. Januar 2019 an die Abteilung Finanzen, 5732 Zetzwil (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) einzureichen. Für Fragen steht Ihnen die Abteilung Finanzen (062 767 20 21) oder der Förster Peter Gautschi (079 332 77 08) gerne zur Verfügung.


Elektro-Ladestation

Seit dem 1. November steht beim Gemeindehaus-Parkplatz eine Ladestation für Elektro-Automobile zur Verfügung. Die Station entstand in Zusammenarbeit mit der EWS Energie AG Reinach. Es handelt sich um einen AC-Lader (Wechselspannung) mit einem Anschluss von 22 kW. An dieser Ladestation können alle handelsüblichen Elektrofahrzeuge mit Leistungen von 3.6 kW bis 22 kW aufgeladen werden.