Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Gemeindenachrichten

Hallwiler Dorf-Adventskalender 2019

Liebe Hallwiler und Hallwilerinnen

Auch dieses Jahr können wir Ihnen wieder den Hallwiler Dorf-Adventskalender präsentieren. Ab dem 1. Dezember wird jeden Tag ein weiteres Fenster / Sujet beleuchtet, bis am 24. Dezember ein vollständiger Kalender in unserem Dorf erstrahlt. Die ganze Pracht kann bis am 2. Januar 2020 zwischen 17.00 und 22.00 Uhr bestaunt werden.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!

Nach dem letztjährigen Erfolg, laden auch dieses Jahr wieder jeweils am Dienstag und Freitag die Familien mit den Nummern 3, 6, 10, 13, 17 und 20 ab 18.00 Uhr zu einem Apéro ein.

Wir freuen uns, wenn viele Interessierte die Apéros besuchen oder bei einem Abendspaziergang die Fenster bewundern.

Eine schöne Adventszeit wünschen Ihnen alle Advents-Fenster Beteiligten und der Frauenverein Hallwil.

Hallwiler Dorf-Adventskalender 2019

  1. Bibliothek Hallwil, Schulhaus
  2. Turnerkasten, Damenriege
  3. Gemeindeverwaltung Hallwil **
  4. Fam. Kurz, Weid 323
  5. Garage Heinz Urech, Seetalstrasse 156
  6. Fam. Springer, Tal 200 **
  7. Fam. Schwegler, Dürrenäscherstr. 329
  8. Fam. Katharina Schatzmann, Sonnhalde 137
  9. Fam. Vogel, Sonnhalde 152
  10. Landi Hallwil **
  11. Fam. Reimann, Seengerstr. 305
  12. Fam. Haller, Delle 307
  13. Fam. Reto Urech, Delle 340 **
  14. Gmüeser, M. Räber + Th. Urech Breiten 114
  15. Frau Elisabeth Urech, Breiten 79
  16. Fam. Schuler, Breiten 121
  17. Fam. Düsterhus, Breiten 79 **
  18. Nadia Stumpf + Andre Heller, Steinmattweg 417
  19. Fam. Schaub, Engenbühl 333
  20. Fam. Samek, Weid 115 **
  21. Fam. Dux Wolf, Sonnhalde 314
  22. Fam. Siemensmeyer, Sonnhalde 338
  23. Fam. Kraus Schreier, Wannenmoos 303
  24. Fam. Suter-Huber, Wannenmoos 373

Die mit ** bezeichneten Familien laden zum Apéro ein.

Ablesung der Wasserzähler

Die Ablesung der Wasserzähler in sämtlichen Liegenschaften der Gemeinde Hallwil erfolgt ab dem 18. November 2019 durch Zählerableser Hans Baumann.

Liegenschaftsbesitzer, die in dieser Zeit nicht oder nur schwer erreichbar sind, werden gebeten, den Stand der Wasseruhr der Gemeindeverwaltung Hallwil zu melden (Telefon 062 777 30 10 oder per EMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Anmeldung für die Prämienverbilligung 2020

Der Hauptversand der Codes durch die SVA Aarau zur Anmeldung für die Prämienverbilligung 2020 ist abgeschlossen. Falls Sie keinen Code erhalten haben und trotzdem der Meinung sind, Anspruch auf Prämienverbilligung 2019 zu haben, können Sie den Code auf der Website der SVA (www.sva-ag.ch) bestellen.


Chlauschlöpfe – Sponsorensuche

Jeweils im Dezember findet im Rahmen der Mittwinterbräuche der Hallwiler Chlauschlöpf-Wettbewerb statt.

In der Zeit vom 11. November 2019 bis 7. Dezember 2019 sammelt deshalb die Hallwiler Jugend beim Hallwiler Gewerbe Gaben, welche die Teilnehmer des Chlauschlöpf-Wettbewerbs als Preise erhalten.

Die Haubuer Chlauschlöpfer danken dem Gewerbe bereits im Voraus herzlich für die grosszügige Unterstützung. Alle sind eingeladen, das Wettchlöpfen vom Sonntag, 8. Dezember 2019 zu besuchen oder noch besser, gleich selbst daran teilzunehmen.


Chlausjage vom Donnerstag, 12. Dezember 2019 – Route

Die schellenbehangenen, maskierten Chlausen lassen nichts ahnen vom gutmütigen Samichlaus, den man übrigens einst in Haubu gar nicht kannte. Sechs Knaben im Alter von 14 und 15 Jahren rasseln am Tag des Lenzburger Chlausmarktes (Donnerstag, 12. Dezember 2019) im Laufschritt von Haus zu Haus. Sie machen sich bei hereinbrechender Dunkelheit (Start um 16.30 Uhr) auf ihre strapaziöse Route. Dieses Jahr erfolgt der Start bei der Schule Hallwil in Richtung Boniswil, Ausserdorf, Weid entlang der Zelglistrasse, ca. 19.30 Uhr Old West Pub (ehemals Schützenpub), anschliessend geht’s weiter in Richtung Grossackerstrasse, 2. Rast Wannenmoos und wieder zurück zur Schule Hallwil wo um ca. 22.30 Uhr die Jagd ihr Ende findet.

Die Chlauschlöpfer treffen sich um 19.00 Uhr beim Bahnhofplatz Hallwil.

Die Besuchten erhalten Nüsse und Früchte, wenn sie denn die Chlausen mittels Rossstäuber (Pferdeschweif) und wildem Schellen zu einer Gabe erweichen können. Die vermeintlich unartigen Kinder werden mit einer Rute zu besserem Betragen im folgenden Jahr angehalten.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Hallwil sind herzlich eingeladen, an diesem tollen Brauch teilzunehmen.

Infoabend Feuerwehr Boniswil-Hallwil

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Wir suchen Dich als Verstärkung für unser Team.

Wir bieten Dir:

  • stufengerechte Ausbildung
  • Kameradschaft
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ausbildung zu Spezialisten (z.B. Maschinist, Atemschutz, Verkehr, etc.)
  • zeitgemässe und moderne Ausrüstung

 Was erwarten wir:

  • Bereitschaft, einen Teil Deiner Freizeit zur Sicherheit der Bevölkerung zu investieren
  • gute körperliche Verfassung
  • handwerkliches Geschick

Du bist herzlich zu unserem nächsten Infoabend eingeladen am Montag, 18. November um 19.00 Uhr im Feuerwehr-Magazin Hallwil.

Bei Fragen steht unser Kommandant Roger Zingg unter 078 719 65 40 gerne zur Verfügung.

Deine Feuerwehr Boniswil-Hallwil

Baugesuch

Bauherrschaft: Staufer Guido, Bauhaldenweg 16, 5600 Lenzburg
Grundeigentümer: Staufer Guido, Bauhaldenweg 16, 5600 Lenzburg
Bauvorhaben: Neubau Lagerhalle / Holzlager und Werbetafeln
Bauplatz: Hübel, Parzelle Nr. 1037
Zone: Wohn- und Gewerbezone

Auflagefrist 25. Oktober 2019 – 25. November 2019

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.
Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Ersatzwahl eines Mitgliedes des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2018/2021

Ergebnis der Ersatzwahl eines Mitgliedes des Gemeinderates vom 20. Oktober 2019 für den Rest der Amtsperiode 2018/2021; 1. Wahlgang

Absolutes Mehr: 83 Stimmen

Gewählt ist

  • Gebhard Amin, geb. 1983, Breiten 354: 115 Stimmen

Wahlbeschwerden gegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung oder Durchführung einer Wahl oder bei der Ermittlung des Wahlergebnisses sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses, an den Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau, einzureichen.

Baugesuch

Bauherrschaft: Springer Oliver und Nadine, Tal 200, 5705 Hallwil
Grundeigentümer: Springer Oliver und Nadine, Tal 200, 5705 Hallwil
Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Aussenaufstellung
Bauplatz: Tal 200, Parzelle Nr. 635, Gebäude Nr. 200
Zone: Wohn- und Gewerbezone WG
Auflagefrist: 27. September 2019 – 28. Oktober 2019

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.

Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Baugesuch

Bauherrschaft: Leemann Karl, Brestenbergstrasse 56, 5707 Seengen
Grundeigentümer: Leemann Karl, Brestenbergstrasse 56, 5707 Seengen
Bauvorhaben: Erstellen Garten- / Gerätehaus
Bauplatz: Riedstrasse 368, Parzelle Nr. 1258, Gebäude Nr. 368
Zone: Gewerbezone G
Auflagefrist: 27. September 2019 – 28. Oktober 2019

Die Baupläne können während der Auflagefrist bei der Gemeindekanzlei eingesehen werden.

Einwendungen gegen das Bauvorhaben sind dem Gemeinderat während der Auflagefrist schriftlich und begründet einzureichen.

Untersuchungsbericht Trinkwasser

Am 19. März 2019 wurden durch die Wasserversorgung Hallwil diverse Trinkwasserproben entnommen. Der vorliegende Untersuchungsbericht des kantonalen Departementes Gesundheit und Soziales hält fest, dass die Resultate der mikrobiologischen Kontrollen den Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung entsprechen. Die Proben weisen somit einwandfreie mikrobiologische Qualität auf.


Grüngutcontainer

Seit der Einführung der Grüngutsammlung in unserer Gemeinde sind ein paar Jahre vergangen. Die Abfuhrverantwortlichen haben festgestellt, dass die Entsorgungsbehälter, welche seit Beginn der Abfuhr regelmässig im Einsatz und allen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, unterdessen teilweise abgenutzt sind und an Funktionsfähigkeit eingebüsst haben.

Die Eigentümer werden darauf hingewiesen, dass die Gemeinde für defekte Container keine Haftung übernimmt. Der Container und das Abfuhrteam danken es zudem, wenn das Grüngut weder gestopft noch der Behälter überfüllt wird.


Mahngebühren Steuern ab 2019

Der Grosse Rat des Kantons Aargau hat die Einführung von Gebühren für Mahnungen und Betreibungen im Steuerwesen beschlossen. Ab Steuererklärung 2018 (Abgabefrist bis 31. März 2019) und Bezahlung der Steuern 2019 (Fälligkeit: 31. Oktober 2019) werden folgende Mahngebühren fakturiert:

Erste Mahnung Steuererklärung: Fr. 35.00
Zweite Mahnung Steuererklärung: Fr. 50.00
Mahnung Steuer- und Verzugszinsausstand (provisorisch und definitiv): Fr. 35.00
Betreibung Steuer- und Verzugszinsausstand (provisorisch und definitiv): Fr. 100.00

Für Fristerstreckungen, Raten oder Stundungen werden keine Gebühren erhoben.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die provisorische Steuerrechnung 2019 fristgerecht per 31. Oktober 2019 zu bezahlen, wenden Sie sich für Ratenzahlungen oder ein Stundungsgesuch bitte an die Abteilung Finanzen, 062 777 30 10 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Erinnerung! Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Wie bereits in den Gemeinderatsnachrichten vom 8. Juli 2019 publiziert, werden die Anwohner an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs noch einmal daran erinnert, ihre Bäume und Sträucher vorschriftsgemäss zurückzuschneiden (§ 109 BauG).

Folgende Mindestvorschriften sind aus Sicherheitsgründen jederzeit einzuhalten:

  • Strassen: lichte Höhe von 4.50 m
  • Gehwege: lichte Höhe von 2.50 m
  • Einmündungen und Strassenverzweigungen: sichtfreier Raum zwischen 80 cm und 3.00 m (einzelne, die Sicht nicht hemmende Bäume, Stangen und Masten innerhalb der Sichtzonen sind zugelassen).
  • Verkehrssignale, Hydranten und Strassenlampen sind von Pflanzen frei zu halten.

Sind diese Mindestvorschriften nicht eingehalten und ergibt sich aus diesem gesetzeswidrigen Zustand eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer, so kann die Gemeinde für die Durchsetzung der Anordnung sorgen (Werkeigentümerhaftpflicht Art. 58 OR).

Das Bauamt Hallwil wird Kontrollen durchführen. Das Bauamt ist berechtigt, in Gefahrenbereichen ins Strassen- und Gehweggebiet hinein wachsende Hecken und Sträucher sowie überhängende Äste unter Kostenfolge zurückzuschneiden (Art. 687 Abs. 1 ZGB). Das Zurückschneiden erfolgt zu Lasten des Eigentümers. Für allfällige Schäden durch das Schneiden der Bäume und Pflanzen kann die Gemeinde nicht haftbar gemacht werden.

Der Gemeinderat dankt den Anwohnern, welche ihren Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten, im Namen der Fahrzeuglenker und Passanten bestens.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.