Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

leutwil klz

Der Vorstand mit den Initianten des «Einwohnervereins LüpuPlus» v.ln.r.: Markus Haller (Initiator), Patrick Suter (Aktuar), Matias Baumann (Präsident), Claude Spirgi (Revisor), Ruedi Sturzenegger (Initiator). Chris Müller (Kassier) fehlt.

Die Lüpuer wollen wieder näher zusammen rücken

Text und Bild: Jennifer Loosli

Nach dem eher schwierigen politischen letzten Jahr wollen die Lüpuer mit ihrem neuen «Einwohnerverein LüpuPlus» frischen und vor allem jungen Wind ins Dorf bringen. An der Gründungsversammlung vom 21. Februar wurden alle Traktanden ohne Gegenstimmen angenommen.

Hans Gloor hatte im August letzten Jahres die Idee eines Revivals des Einwohnervereins, der in den 90er-Jahren aufgelöst wurde. Diese Idee fand bei Ruedi Sturzenegger, Markus Haller und Philippe Bujard grossen Anklang. Von Anfang an war dem Gründungskomitee des Vereins aber klar, dass der Vorstand aus jungen Leuten bestehen soll und diese haben sie mit Matias Baumann (Präsident), Patrick Suter (Aktuar), Claude Spirgi (Revisor) und Chris Müller (Kassier) auch gefunden. Alle vier Vorstandsmitglieder wurden einstimmig von den 28 neuen Vereinsmitgliedern an der Gründungsversammlung angenommen.

Aber nicht nur vom Vorstand soll der Verein leben, sondern von den Mitgliedern, die gerne jegliche Ideen einbringen und mitdiskutieren dürfen. Damit sie niemandem auf die Füsse treten, will der neue «Einwohnerverein LüpuPlus» keinen der vielen Vereine in Leutwil konkurrenzieren, sondern noch mehr Aktivitäten für die Einwohner schaffen. LüpuPlus möchte zu gemeinwirtschaftlichen Bestrebungen des kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in der Gemeinde Leutwil anregen und fördern. Neugierig? Dann schnell beim neu gewählten Vorstand melden und sich einen der Mitgliederplätze beim Einwohnerverein LüpuPlus sichern.