Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Sommerreise des FTV ins Lavaux

Text und Bild: Eing.

Immer Anfang Juli, wenn es in der Turnhalle zu heiss ist für körperliche Ertüchtigung, gehen die Frauen des FTV Leutwil auf Sommerreise. Wenn andere schon längst an einem sonnigen Strand liegen, suchen wir ein schönes Plätzchen in der Schweiz auf.

Unsere bewährten Reiseleiterinnen, Käthi und Lisi, hatten diesmal das Lavaux ausgesucht. Ziel war der Mont Pèlerin. Die Standseilbahn führt von Vevey hinauf durch die steilen Rebberge. Auf halbem Weg verliessen wir aber schon das Bähnli, um dem Winzerdörfchen Chardonne einen Besuch abzustatten.

Malerische Gassen, alte Steinhäuser und jede Menge Weingüter waren zu sehen, die Aussicht auf den Genfersee war grandios. Der perfekte Ort für einen reichhaltigen Apéro. Im lauschigen Garten unter Reben stellte uns der Winzer selbst seine besten Weine vor. Keine Frage, da probierten wir uns tapfer durch die verschiedenen Tropfen, bevor wir in allerbester Feierlaune das Dorf wieder verliessen.

Noch einmal die Aussicht auf den 200 m tiefer liegenden Genfersee und das Monte-Rosa-Massiv bewundert, beschlossen wir: Den Fussmarsch auf den Mont Pèlerin schenken wir uns. Wir fahren zurück nach Vevey. Gut eine Woche vor Start der Fête des Vignerons war schon reger Betrieb im ansonsten beschaulichen Städtchen. Die Strassen blumengeschmückt, das riesige Stadion am See bereit, nun wurden auf der ganzen Seepromenade die Markt- und Verpflegungsstände aufgebaut.

Nach einem feinen Coupe war es bald schon wieder Zeit für den Heimweg. Und da sich nun doch langsam der Hunger bemerkbar machte, beendeten wir unseren Ausflug mit einem Znacht in der Linde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok