Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Podest Jugitag Knaben.

Kreisjugitag des Kreisturnverbandes Aarau-Kulm

Text und Bild: Eing.

Am 01. September fand der alljährliche Jugitag in Gränichen statt. Nach einer kurzen Anreise starteten die Kinder etwas zeitversetzt mit ihren Wettkämpfen. Auf dem Programm vom Morgen stand Leichtathletik und Geräteturnen. Am Nachmittag wurden Mannschaftsspiele ausgetragen.

Dafür wurden die Kinder nach Jahrgängen aufgeteilt und mit Jugis aus anderen Gemeinden gemischt. Nach dem Mittagessen, welches in der Turnhalle serviert wurde, stand schon das Rangverlesen vom Leichtathletik- und Geräteturnwettkampf auf dem Zeitplan. In Leichtathletik wurden die Disziplinen Ballweitwurf, Weitsprung sowie ein 80-m-Sprint zurückgelegt. Im Geräteturnen waren die Kinder am Boden, Minitrampolin und je nach Geschlecht am Barren oder Schulstufenbarren am Start. Dort erkämpfte sich Smilla Hafner den 2. Rang, Marcel Merz den 3. Rang und Fabian Kaspar den 1. Rang in ihrer jeweiligen Kategorie. Herzliche Gratulation!

13.30 Uhr starteten die Völkerballspiele, bei welchen nur die Mädchen teilnahmen. Die nervenaufreibenden Spiele wurden lautstark von den Eltern und Freunden angefeuert. Trotz guten Spielleistungen reichte es leider nicht für den Final.

Kreisspieltag Aarau-Kulm
Am Sonntag 25. August fand der jährliche Kreisspieltag in Unterkulm statt. Nach vielen Jahren ohne Teilnahme hat sich der TV Leutwil entschieden, wieder teilzunehmen. In der Kategorie Volleyball Mixed traten wir gegen diverse Mannschaften aus den umliegenden Gemeinden an. Wir kämpften uns durch die Spiele und hatten eine Menge Spass. Nächstes Jahr wird der TV Leutwil sicherlich wieder am Start sein und sich noch besser auf den Spieltag vorbereiten.

Über den Mittag konnte man sich im Kreissteinstossen messen. Die Frauen des Turnvereins Lüpu traten mit Männern des STV Unterkulm in der Kategorie Mixed an. Gewonnen hat Judith Gloor zusammen mit Lukas Voramwald mit einer Weite von 11.10 Meter.

Spiel ohne Grenzen Niederwil SG
Am 9. und 10. August fand einmal mehr das Spiel ohne Grenzen in Niederwil SG statt. Nach der Anreise mit dem Wohnmobil startete das Fünfer-Team vom TV Leutwil am Nachmittag vom 10. August. Zeitversetzt wurden die Hauptspiele gespielt und zwischendurch konnten zwei Zusatzspiele durchgeführt werden. Alle Spiele wurden von vier Spielern bestritten, jeweils zwei Frauen und zwei Männern.

Nach einer guten Qualifikation standen wir auf dem 4. Platz und durften im Final mitspielen. Dieser war noch einmal eine turbulente Runde. Es ging durch ein Schlammbad, wo Ringe gesucht werden mussten, danach hinauf auf eine Erhöhung, wo der Ring abgegeben wurde, dann gings per Rutsche nach unten, dabei musste ein Tennisball durch einen Reifen geschossen werden. Der Final hat noch einmal alle Plätze durcheinandergewirbelt. Bei der Rangverkündung war es dann der 2. Platz!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok