Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

meisterschwanden klz

De Samichlaus esch cho ...

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Hinter dem sechsten Türchen des Adventshauses auf dem Nicolas-Hayek-Platz, jenem der Gemeindeverwaltung, versteckte sich eine kleine gemütliche Stube. Ein Miniaturwohnzimmer mit Kamin und Schaukelstuhl, die ideale symbolische Kulisse für einen Samichlausempfang.

Der Elternverein hat in vielen freiwilligen Arbeitsstunden ein neues Adventshaus gebaut. Jeden Tag wurde ein Türchen geöffnet und jeweils am Freitag organisierte der Verein einen kleinen Umtrunk. Das sechste Türchen wurde von der Gemeindeverwaltung gestaltet und diese lud schliesslich auch zur Begegnung mit dem Samichlaus ein. Das Adventshaus bot einen schönen Treffpunkt für die Bevölkerung und die bereits geöffneten Türchen wurden rege bestaunt. Mit heissem Orangen- oder Winterzauberpunsch und Lebkuchen konnte die Wartezeit bis der Samichlaus eintraf, versüsst werden. Die Bevölkerung freute sich über den gelungenen Anlass der Gemeindeverwaltung und genoss die stimmungsvolle Atmosphäre, welche durch die neue Festtagsbeleuchtung, den grossen Weihnachtsbaum und das knisternde Feuer noch unterstützt wurde. Schliesslich hatte das Warten ein Ende und das ersehnte leise Glöckchen war zu hören. Mit kreativen und lustigen «Samichlausversli» und sogar Liedern, welche sich in der Gruppe wesentlich leichter vortragen liessen, wurde der Samichlaus herzlich empfangen. Um die Grittibänzen besser an die Kinder zu verteilen, legte der Schmutzli die Fitze beiseite. Zu befürchten hatte also niemand etwas und die Grittibänzen konnten genüsslich verzehrt werden.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.