Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

«Meisti 66» am ETF 2019 in Aarau

Text und Bild: Eing.

Einmal ohne Wettkampfdruck, einfach so zum Plausch, einfach das Publikum begeistern, das war unser Ziel, als wir uns im Herbst 2018 zur Teilnahme am ETF in Aarau entschlossen.

2 Auftritte auf der Showbühne waren geplant. Unser Leiterteam Karin Trottmann und Sylvia Lindenmann verlängerte die Vorführung, die wir 2018 in Riccione zeigten, auf über 7 Minuten. Konditionstraining mit Sylvia Lindenmann war angesagt. Mit vielen neuen Schrittfolgen und neuen Akrobatikelementen konnte Karin Trottmann uns schnell begeistern. Unzählige Trainingsstunden lagen hinter uns, als wir am Freitag, 21. Juni 2019, um 18.00 Uhr zum ersten Mal die Showbühne am Bahnhofplatz betraten. Ungewohnt war es schon, es begann schon mit der Umkleidekabine im Veloständer, dass jeder für sich einturnen musste, schminken auf dem Hotel-WC, und, und, und … Sobald aber die Musik ertönte, die ersten Schritte erfolgten und das Publikum zu klatschen begann, ja, da waren wir alle im Element und zeigten zum ersten Mal unsere Vorführung in Aarau. Der 2. Auftritt war für Samstag, 22. Juni 2019 geplant. Zur gleichen Zeit turnten die Spitzenvereine ihre Wettkämpfe im Schachen. Die bange Frage tauchte auf: Haben wir überhaupt Zuschauer? Aber dank dem STV Meisterschwanden, der Meitlisonntagsvereinigung, vielen Freunden, Bekannten und Verwandten durften wir auch am Samstag vor einer grossen Zuschauerschar unsere Vorführung zeigen. Wir gaben unser Bestes und liessen uns vom Publikum zur Höchstleistung anspornen. Nach der Vorführung vor so einem tollen Publikum, schwebten wir wie auf «Wolke 7», es war ein Erlebnis der besonderen Art und berührte jedes von uns. Für unsere Darbietung durften wir viele Komplimente entgegennehmen. Das schönste Kompliment war wohl dies: Eigentlich hätte ein Zuschauer gerne die Ringvorführung einer Spitzenriege angesehen, da es in der Sporthalle Schachen aber so voll war, sei er halt mit einer Bekannten auf den Bahnhofplatz gekommen. Er bereue es aber gar nicht, unsere Vorführung sei ebenbürtig.

Ein grosses Dankeschön geht aber an all unsere Fans, die uns bei diesen 2 Auftritten unterstützt haben. Wir alle haben diese 2 Auftritte aus vollem Herzen genossen.