Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

meisterschwanden klz

Ein Waldtraum im EIGENWERK

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Das Jahr 2018 steht im Zei­chen des Wal­des. An der tra­di­tio­nel­len Ad­vents­aus­stel­lung prä­sen­tier­te das Ver­kaufs­ge­schäft der Stif­tung Gärt­ner­haus EI­GEN­WERK, am Bä­ren­platz 1 in Fahr­wan­gen, zu die­sem The­ma sei­ne flo­ris­ti­schen Werk­stü­cke und vie­le Pro­duk­te aus der Werk­statt.

Am Wo­chen­en­de vom 23. No­vem­ber wur­den die un­ver­wech­sel­ba­ren Krea­tio­nen aus der Schrei­ne­rei, der Gärt­ne­rei, dem Krea­ti­vate­lier und dem Blu­men­la­den in na­tür­li­cher und zau­ber­haf­ter At­mo­sphä­re prä­sen­tiert. Har­mo­nisch ge­wähl­te Farb­tö­ne in der Flo­ris­tik, in Kom­bi­na­ti­on mit Holz, Filz und Be­ton. Nicht nur die zahl­rei­chen Be­su­cher, son­dern auch die hüb­schen, von Hand ge­fer­tig­ten Be­ton­zwer­ge oder die be­lieb­ten Filz­mons­ter fühl­ten sich sehr wohl in die­ser Um­ge­bung. Ne­ben den ge­bun­de­nen, ge­steck­ten oder ge­pflanz­ten flo­ra­len Werk­stü­cken, wel­che das krea­ti­ve Flo­ris­ten­team her­stell­te, sorg­ten auch aus Be­ton ge­gos­se­ne Tann­zap­fen, mo­der­ne höl­zer­ne Ac­ces­soires oder ge­filz­te Flie­gen­pil­ze aus Werk­statt und Schrei­ne­rei für po­si­ti­ves Auf­se­hen. Dass der Wald ein Ort der Er­ho­lung ist, zeig­te der mit mas­si­ven Holz­pil­zen, Krän­zen, Mis­teln und schwe­ben­den Ke­ra­mik­blät­tern ge­stal­te­te Hof. Fla­ckern­de und knis­tern­de Fin­nen­ker­zen, das Wald­ka­fi oder der Duft vom Grill, lu­den die Be­su­cher zum ge­müt­li­chen Ver­wei­len ein.

Ei­ne Bil­der­ga­le­rie fin­den Sie auf un­se­rer Face­book­sei­te.