Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

menziken klz

Menziker Hallenbad: Da kommt grosse Freude auf

Text und Bild: Thomas Moor

Freude und Begeisterung brauchen manchmal viel Platz. So auch, als das Hallenbad Walzimatt Menziken nach einer rund zehnmonatigen Sanierungsphase mit südseitigem Erweiterungsbau am 5. Januar seine Türen für einen Besichtigsrundgang öffnete.

Der Gwunder war hüben wie drüben gross. Entsprechend war das Interesse der Bevölkerung am Tag der offenen Tür. Um es gleich vorweg zu nehmen: Grossartig, was da die Wasserraten aus der näheren und weiteren Umgebung erhalten. Nämlich ein Hallenbad, das nicht nur modern, zeitgemäss, hell, freundlich und ganz einfach anmächelig, sondern auch sicherheitstechnisch wieder up to date ist. Wie wichtig ein Hallenbad für den Breitensport sei, betonte Regierungsrat und Sportminister Alex Hürzeler in seiner Ansprache. Er war nach Menziken gekommen, um die Grüsse und die Gratulation der Aargauer Regierung zu überbringen. Und er kam nicht mit leeren Händen. Er machte der Gemeinde die Zusage, dass die Hallenbadsanierung mit einen namhaften finanziellen Beitrag aus dem Swisslos Sportfonds Aargau unterstützt werde. Hürzeler bedankte sich speziell bei den Menziker Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, welche ihr Ja zum 5-Millionen-Kredit gegeben haben, und wünschte allen zukünftig «viel Spass am Nass».

Gemeinderat Hans Heinrich Leuzinger und Planer Thomas Weber blickten auf eine spannende, aber auch intensive Bau- und Sanierungszeit mit vielen Herausforderungen zurück, bevor Regierungsrat Hürzeler das rote Band durchschnitt und damit den Weg frei gab für die Besichtigung. Die Freude war den Besuchern förmlich ins Gesicht geschrieben und die Komplimente liessen nicht lange auf sich warten. Das sanierte Hallenbad, der gelungene Anbau mit dem Kinderplanschbecken, die Garderoben, Duschen etc. kommen gut an. Kurz: Eine runde Sache. Dazu gehörten auch die Darbietungen der Musikschule beim Eröffnungsakt, das Farbenspiel «Spass am Nass» mit den Kleinen oder die Darbietung der SLRG. Auch das Glück war den Besuchern hold. Kaminfegermeister Hansruedi Fankhauser verteilte den Besuchern einen 1-Räppler als Glücksbringer.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.