Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

menziken klz

Grossandrang beim Kerzenziehen der kath. Kirche

Text und Bild: Thomas Moor

Sie brin­gen nicht nur Wär­me, son­dern auch Far­be in die Weih­nachts­zeit: Die Ker­zen in den un­ter­schied­lichs­ten For­men und Far­ben. Und wenn sie dann noch sel­ber ge­zo­gen wur­den, be­kom­men sie bei de­nen, die sie ge­zo­gen ha­ben und bei den Be­schenk­ten ei­nen zu­sätz­lich ho­hen Stel­len­wert. 

Ein­tau­chen in die ver­schie­den­far­bi­gen Wach­stöp­fe und da­mit auch Ein­tau­chen in das spe­zi­el­le Er­leb­nis des Ker­zen­zie­hens, hiess es auch in die­sem Jahr wie­der im Pfar­rei­heim St. An­na der ka­tho­li­schen Kir­che Men­zi­ken. Ein Tra­di­ti­ons­an­lass, der bei Jung und Alt nach wie vor sehr be­liebt ist. «Ei­ne fürs Got­ti, ei­ne für den Göt­ti und ei­ne fürs Gro­si»: Die Mäd­chen und Bu­ben ent­pupp­ten sich auch bei der jüngs­ten Aus­ga­be wie­der als fleis­si­ge Ker­zen­zie­her und gin­gen da­bei ent­spre­chend be­geis­tert ans Werk. Aber auch die Vä­ter und Müt­ter, wel­che ih­re Kin­der be­glei­te­ten, grif­fen zum Docht, um ihn un­ter fleis­si­gem Tun­ken in den ver­schie­de­nen Par­a­fin­bä­dern zu ei­ner Ker­ze wer­den zu las­sen. Was da­nach folg­te, ist die Krö­nung ei­nes je­den Ker­zen­zie­hens. Am De­ko­tisch – wo Gross­an­drang herrsch­te – er­hiel­ten die Ker­zen näm­lich ihr fi­na­les Aus­se­hen. Ver­sier­te und krea­ti­ve Frau­en­hän­de spen­dier­ten den Ker­zen aus dün­nen Wachs­schei­ben ge­form­te Ro­sen und al­ler­lei fan­ta­sie­vol­le Or­na­men­te. Aus­klin­gen konn­te man das be­sinn­li­che Ker­zen­zie­hen bei Kaf­fee und Ku­chen im Ker­zen­ka­fi der Blau­ring-Mäd­chen.

Ei­ne Bil­der­ga­le­rie fin­den Sie auf un­se­rer Face­book­sei­te.