Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

menziken klz

Gemeindenachrichten

Betriebsbewilligung «VH7 Shisha Lounge GmbH»

Der Gemeinderat hat an Ilona Schulze, Inhaberin Fähigkeitsausweis, und Valon Hakaj, Geschäftsführer, die Betriebsbewilligung zur Führung der VH7 Shisha Lounge GmbH, Hauptstrasse 46, 5737 Menziken, gültig ab 04. März 2019 erteilt.


Erschliessung Hofacker

Im Gebiet «Hofacker», Parzelle Nr. 718, entsteht ein neues Quartier. Da in diesem Gebiet die vorhandenen Adressbezeichnungen und die Erweiterung der bestehenden Hausnummerierungen nicht angewendet werden können, wird die neue Quartierstrasse mit «Hofackerweg» bezeichnet.


Trinkwasser

Am 19. Februar 2019 sind im Netz der Wasserversorgung Menziken verschiedene Wasserproben entnommen worden. Alle untersuchten Proben erfüllten die gesetzlichen Normen für hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Die untersuchten Wasserproben entsprachen im Zeitpunkt der Probenahme den gesetzlichen Anforderungen, die gemäss Hygieneverordnung an Trink-wasser gestellt werden. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Menziken (www.menziken.ch) unter der Rubrik «Verwaltung», «Dienstleistungen», «Wasser».


Baubewilligungen

Folgende Baubewilligungen sind erteilt worden:

  • Marty Häuser AG, Sirnacherstrasse 6, 9501 Wil, Erschliessung Hofacker, Erschliessungsstrasse für 10 Einfamilienhäuser, Bachmattstrasse
  • Kynologischer Verein Oberwynental, c/o Manuela Iten, Sommerau 32, 6274 Eschenbach, Fassadensanierung, Weid
  • Peter Burkard, Badstrasse 1, 5737 Menziken, Wilhelm Burkard, Badstrasse 1, 5737 Menziken, Wärmepumpe Luft/Wasser, Wüestländestrasse 6
  • Ernst Elsasser, Risistrasse 18, 5737 Menziken, Parkplatz (nachträgliches Baugesuch), Risistrasse 18

Aus dem Gemeinderat

Liebe Menzikerinnen, liebe Menziker

Der leider etwas kurze Winter scheint bei uns schon vorbei zu sein. Die Sonne hat uns bereits richtig eingeheizt, obwohl ja der Frühlingsanfang erst am 21. März ist. Aber warten wir es ab, der Schnee und das kalte Wetter können jederzeit wieder zurückkehren. Und wer weiss: Vielleicht müssen wir die Ostereier dann im Schnee suchen.

Mänzike get Vollgas
Diesen Slogan kennen sicher noch die meisten Menziker vom letzten Dorffest mit dem «Tour de Suisse»-Start im Sommer 2017. Das gilt auch für die Macher des Menziker Fonduetisches. Wir fünf Veranstalter haben uns diesen Slogan ebenfalls auf die Fahne geschrieben und bereits zur zweiten Auflage des Fonduetisches eingeladen. Wieder mit Erfolg. Im Gegensatz zum letzten Jahr konnten wir dieses Jahr den Fonduetisch bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durchführen. Herzlichen Dank allen, die uns besucht und zum Erfolg beigetragen haben. Wir freuen uns jetzt schon auf die dritte Auflage.

So wie das Teamwork am «Choch-Chessi», ist auch im Gemeinderat ein eingespieltes, kollegiales Team an der Arbeit, welches gemeinsam die vielen täglichen Herausforderungen in Angriff nimmt und nach bestem Wissen und Gewissen ausführt. An erster Stelle steht dabei immer das Wohl der Bürger, das ist uns sehr wichtig. Erst an zweiter Stelle folgen die Behörde und der Staat.
Wie ihr alle sehen und lesen könnt, ist bei uns die Bautätigkeit weiter in vollem Gange. Schön wäre natürlich, wenn wieder vermehrt auch Gewerbetreibende mit daraus resultierenden neuen Arbeitsplätzen unter den Baueingaben zu finden wären. Für Menziken und die Region ist es wichtig, dass attraktive Arbeitsplätze angeboten werden können.

Wichtig ist auch, dass wir unsere Geschäfte und Gewerbebetriebe im Dorf berücksichtigen. Denn nur wer im Ort seine Einkäufe tätigt, hilft mit, Arbeitsplätze zu sichern und trägt damit zum Wohl unserer Gesellschaft bei.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Frühling, viel Glück und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüssen
Res (Andreas) Mäder
Vize-Ammann


Betriebsbewilligung «Privé Café Bar & Lounge»

Nach dem Rückzug von Alit Asinoski, Inhaber Fähigkeitsausweis, hat der Gemeinderat an Meriton Rushiti, Inhaber Fähigkeitsausweis, und Bekim Limani, Geschäftsführer, die Betriebsbewilligung zur Führung des Privé Café Bar & Lounge, Badstrasse 4, 5737 Menziken, rückwirkend ab 01. Februar 2019 erteilt.


Baubewilligungen

Folgende Baubewilligungen sind erteilt worden:

  • Pirmin Kaufmann, Hauptstrasse 66, 5737 Menziken, Wärmepumpe Luft/Wasser, Wüestländestrasse 28
  • Migrol AG, Badenerstrasse 569, 8048 Zürich, Ersatz der Reklameträger «Migrol», Hauptstrasse 93
  • Einwohnergemeinde Menziken, Hauptstrasse 42, 5737 Menziken, Verbesserung der Sichtzone bei der Fussgängerquerung Schwarzenbachstrasse, Einmündung Hauptstrasse
  • Enes Musliu, Rümlangstrasse 6, 8154 Oberglatt, Dachverglasung Sitzplatz, Hauptstrasse 27

Teilrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland Menziken – Gewässerraum - öffentliche Auflage

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung werden die Ent-würfe gemäss § 24 Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt.

Die Entwürfe mit Erläuterungen und der kantonale Vorprüfungsbericht liegen vom 25. Februar 2019 bis 26. März 2019 auf der Abteilung Bau und Planung Menziken auf und können während den Bürozeiten (Montag bis Freitag, 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Donnerstag bis 18.00 Uhr und Freitag bis 16.00 Uhr) eingesehen werden.

Die Unterlagen werden ebenfalls auf der Homepage der Gemeinde Menziken unter www.menziken.ch publiziert.

Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erhe-ben. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind ebenfalls berechtigt, Einwendungen zu erheben. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat Menziken, 5737 Menziken, einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Gemeindekanzlei

Jenny Gygli aus Schmiedrued ist ab 01. Mai 2019 als neue Sachbearbeiterin der Gemeindekanzlei angestellt worden. Der Gemeinderat wünscht Jenny Gygli bereits jetzt alles Gute und viel Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.


Anpassung provisorische Steuerrechnungen 2019

Für die provisorischen Steuerrechnungen 2019 werden die Steuerfaktoren des Vorjahres als Ausgangslage verwendet. Sofern die aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse wesentlich von den Vorjahreszahlen abweichen, kann bei der Abteilung Steuern eine Anpassung der provisorischen Steuerrechnung verlangt werden.


EasyTax-Programm 2018

Das EasyTax-Programm kann unter www.ag.ch/steuern heruntergeladen werden. Ebenfalls befinden sich dort diverse Hinweise zum Ausfüllen der Steuererklärung.


Einführung Mahngebühren / Fristerstreckung Steuererklärung 2018

Aufgrund einer Änderung des Steuergesetzes werden seit 01. Januar 2019 im Kanton Aargau neu Mahngebühren bei nicht rechtzeitig eingereichten Steuererklärungen sowie nicht fristgemäss bezahlten Rechnungen erhoben.

Fristerstreckungen für die Abgabe der Steuererklärung können nach wie vor direkt bei der Abteilung Steuern oder auf der Homepage der Gemeinde Menziken sowie unter www.ag.ch/steuern über Internet beantragt werden. Zur Sicherheit und Identifikation wird der persönliche «Code» benötigt. Dieser ist auf Seite 1 der Steuererklärung am linken Rand aufgedruckt.


Für Jugendliche: Infos über Steuern

Unter www.steuern-easy.ch sind wertvolle Informationen und Tipps zum Thema aufgeschaltet. Der Inhalt richtet sich im Besonderen an Jugendliche und junge Steuerpflichtige.


Betriebsbewilligungen

Folgende Betriebsbewilligungen sind erteilt worden:

  • Giuseppe Fulciniti, Geschäftsführer, zur Führung des Vereinslokals «Comitato Genitori», Russirainstrasse 25, 5737 Menziken, gültig ab 01. Januar 2019
  • Danijel Djordjevic, Geschäftsführer, zur Führung des serbischen Kulturvereins «Ivo Andric», Sonnmattstrasse 7, 5737 Menziken, gültig ab 01. Februar 2019

Baubewilligungen

Folgende Baubewilligungen sind erteilt worden:

  • Einwohnergemeinde, Hauptstrasse 42, 5737 Menziken, Verkehrsberuhigungen, Badiparkplatz
  • Albert Galliker, Risistrasse 28, 5737 Menziken, Umnutzung Scheune zu Lager/Werkstatt
  • ZIMA Projektentwicklung AG, Scheffelstrasse 1, 9000 St. Gallen, Arealüberbauung, 4 Mehrfamilienhäuser und Tiefgarage, Grenzstrasse 13, 15, 17, 19

Aus dem Gemeinderat

Liebe Menzikerinnen und Menziker

Bereits stehe ich über 13 Monate als Gemeinderat im Amt. Die vergangene Zeit war sehr interessant, intensiv und anspruchsvoll. Trotz der Herausforderung macht mir meine Arbeit sehr viel Spass. Es freut mich, dass ich mit meinem Engagement etwas zum Wohlergehen unserer Gemeinde beitragen kann.

Ich mag mich noch gut an meine Vereidigung als Gemeinderat erinnern. Dort hat Regierungsrat Urs Hofmann den neu gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäten prophezeit, dass sie nach Amtsantritt nie mehr dieselben Personen sein werden, wie sie es bisher waren. Da kann ich ihm – zumindest was meine Person betrifft – absolut beipflichten!

Als Gemeinderat lerne ich jeden Tag neues dazu, sehe vieles was mich sehr freut, aber auch manches, was ich lieber nicht sehen möchte. Ich lerne zu verstehen, warum gewisse Dinge so sind, wie sie sind und nicht geändert werden können. Ich muss mich immer wieder damit auseinandersetzen, dass vieles vom Kanton und vom Staat vorgegeben und vorgeschrieben wird. Der Spardruck ist gross, die Abwälzung von gewissen Problematiken auf die Kompetenz der Gemeinden werden zunehmend grösser. Das Ziel ist es, den Handlungsspielraum, welcher meinen Gemeinderatskollegen und mir zur Verfügung steht, auszunützen, zu perfektionieren und so unsere Gemeinde weiter vorwärts zu bringen.

Vor allem eines meiner Ressorts – die Bildung – hat mich in der vergangenen Zeit sehr beschäftigt. Die Schule hat letztes Jahr nicht nur bei der Menziker Bevölkerung, sondern auch bei den Verantwortlichen und bei uns im Gemeinderat für viel Diskussionsstoff und einige Emotionen gesorgt. Ein heisses Thema war sicherlich der mittlerweile beschlossene Beitritt unserer Oberstufe zur Kreisschule Aargau Süd.

Ein Dauerthema ist und bleiben wohl leider auch die uneinsichtigen Eltern, welche ihre Kinder mit Elterntaxis in die Schule chauffieren und somit den Schulweg der anderen Kinder unsicher machen. Hier konnten wir mit dem Umbauprojekt des Gemeindehausplatzes und der damit verbundenen sicheren Schulweggestaltung, zumindest für das mittlere Schulhaus, eine gute Lösung finden.

Auch das laufende Jahr wird spannend! Nicht nur die Dauerthemen, wie die Umsetzung des Bildungsplans 21 oder die Neuressourcierung der Volksschule, sondern auch die Integration der Oberstufe in die Kreisschule Aargau Süd, werden meine Gemeinderatskollegen und mich, vor allem aber auch die Schulleitung und die Schulpflege massiv beschäftigen. Ein weiteres Thema wird auch die Neuorganisation der kommunalen Führungsstrukturen an den Schulen sein. Hierbei geht es um die Abschaffung der Schulpflege. Über dieses Thema werde ich an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt noch ein paar Zeilen verlieren.

Für die Menziker Schülerinnen und Schüler steht dieses Jahr das Jugendfest in Vordergrund. Dieses findet vom 21. bis 23. Juni statt und wird mit Sicherheit der Höhepunkt des laufenden Schuljahres sein! Die Festvorbereitungen laufen bereits seit sieben Monaten auf Hochtouren.

Mit gespannten Blicken sehe ich in die Zukunft. Etwas kann ich voraussagen: Meinen Gemeinderatskollegen und mir wird es in nächster Zeit, mit Sicherheit nicht langweilig werden!

Freundliche Grüsse
Toni Bättig