Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Kleine Wunde – was nun?

Bild: zvg

Endlich – der Frühling ist gekommen. Und damit beginnen die schönsten Tage des Jahres, die Gross und Klein in die Natur locken.

Unterwegs zu Fuss, auf dem Velo oder mit dem Kickboard, sollten wir jedoch stets auch daran denken, dass ein kleiner Unfall schnell passiert ist. Eine Prellung ist dann eigentlich immer vorhanden. Wenn Schlimmeres, wie ein Bruch oder eine Sehnenverletzung ausgeschlossen werden kann, helfen kühlende Umschläge oder Gele, vorzugsweise mit Arnica, die Schwellung oder den Bluterguss zum Verschwinden zu bringen. Unterstützend können dabei auch entzündungshemmende Medikamente wirken. Wir beraten Sie gerne und informieren Sie über die passenden Produkte für Ihre Hausapotheke.

Mitunter bleibt es aber nicht bei einer Prellung. Gerade Kinder ziehen sich sehr häufig Schürfwunden zu. Frisch sieht die Verletzung oft harmlos aus, schmerzt höllisch und wird dabei doch schnell unterschätzt. Die relativ grosse Wundoberfläche neigt bei mangelnder Wundversorgung zu Eiterungen und Entzündungen, die sogar zu einer Blutvergiftung führen können. Deshalb müssen Schürfwunden immer gut gereinigt und desinfiziert werden. Für die Reinigung empfiehlt sich eine Kochsalzlösung oder frisches, sauberes Wasser. Anschliessend lässt man die Wunde kurz abtrocknen und desinfiziert mit einem flüssigen Wunddesinfektionsmittel. Danach sollte die Wunde mit einer speziellen Wundauflage abgedeckt werden, die die betroffene Fläche feucht hält und nicht verklebt, denn so kann die Schürfwunde schmerzlos, schneller und ohne Narben abheilen. Spezielle Schürfwundenpflaster können sogar mehrere Tage auf der Wunde verbleiben und sind wasserdicht. Handelt es sich bei der Verletzung um eine Platzwunde, sollte diese nach der Reinigung und Desinfektion schnellstmöglich mit einem Klammerpflaster geschlossen werden, damit die Haut wieder gut zusammenwachsen kann.

In Ihrer kinderapotheke zeigen und erklären wir Ihnen gerne, was zu einer guten Wundversorgung gehört. Und wenn Sie sich mit der Wundversorgung überfordert fühlen, kommen Sie zu uns!

Sabine Brentrup, Apothekerin
TopPharm Homberg Apotheke
zertifizierte medinform-kinderapotheke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.