Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

reinach klz

Feierlicher Start für die gelungene Kooperation

Text und Bild: Eing.

Am 4.4.2019 wurde der Startschuss für die seit dem 1. April 2019 bestehende und schweizweit einmalige Zusammenarbeit von Invaliden-und Arbeitslosenversicherung im Kanton Aargau gefeiert. Vertreter der Gemeinde-, Kantons- und Bundesbehörden nahmen an der Eröffnungsfeier der «Kooperation Arbeitsmarkt» im Reinacher Saalbau teil.

Das gemeinsame Ziel lautet, mehr stellensuchende Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren, insbesondere auch Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Die «Kooperation Arbeitsmarkt» geht aus dem Pilotprojekt «Pforte Arbeitsmarkt» hervor. Unter der Leitung der SRF-Moderatorin Daniela Lager blickten BSV-Vizedirektor Stefan Ritler, SECO-Direktor Boris Zürcher, Präsidentin der Gemeindeammänner-Vereinigung des Kantons Aargau Renate Gautschy, Landammann Urs Hofmann, Arbeitgebervertreter Martin Kaiser, AWA-Leiter Thomas Buchmann und der Leiter der Invalidenversicherung Aargau Peter Eberhard auf das erfolgreiche Pilotprojekt zurück. «Die Pforte Arbeitsmarkt zeigte uns in den vergangenen Jahren klar auf, dass die enge Zusammenarbeit zwischen IV, RAV und den Sozialdiensten für die Stellensuchenden, Arbeitgebenden und Gemeinden einen klaren Mehrwert bringt», meint Thomas Buchmann, Leiter des AWA. Und Peter Eberhard, Leiter der Invalidenversicherungen wagt einen Ausblick: «Die Kooperation Arbeitsmarkt wird im Kanton Aargau dazu beitragen, dass spürbar mehr Menschen in den Arbeitsmarkt integriert werden können, auch wenn eine gesundheitliche Einschränkung besteht.» Dank der engen Zusammenarbeit können Versicherte und Arbeitgebende zukünftig durch eine einzige Stelle beraten werden, ohne wechselnde Ansprechpersonen. Die Herausforderung war, dass alle Staatsebenen, Bund, Kanton und Gemeinden involviert waren. Als Landammann freue es ihn besonders, dass das Projekt im Aargau entstand, «wo die grossen Flüsse sich vereinen», so Urs Hofmann.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.