Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Adventsverkauf der Stiftung Lebenshilfe

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Passend zum Jahresthema «Mittelalter» der Stiftung Lebenshilfe wurde die Ausstellung mit einem fröhlichen Theaterstück, welches im «unfinsteren Mittelalter» spielte, feierlich eröffnet. Wie es sich fürs Mittelalter gehört, eröffnete schliesslich der König die diesjährige Ausstellung der handwerklichen Arbeiten aus den Werkstätten der Stiftung.

Während dreier Tage war der Reinacher Saalbau in der Adventszeit fest in den Händen der Stiftung Lebenshilfe. Der Einladung zur Vernissage der weihnachtlichen Verkaufsausstellung folgten Besucher, Freunde und Angehörige der Klienten sehr zahlreich. Bevor sich die Türen öffneten, konnte bereits draussen am wärmenden Feuer die schöne vorweihnachtliche Stimmung genossen werden. Mit einem Theaterstück, welches im unfinsteren Mittelalter spielte, in einem Königreich wo Offenheit und Ebenbürtigkeit herrscht, wurden die beliebten Verkaufstage eröffnet. Martin Spielmann begrüsste die Gäste und verriet vorab einige amüsante Details der Geschichte. Die Aussprache, der sehr fantasievoll klingenden, von den Klienten ausgedachten Namen der Figuren, meisterte er mit Bravour. Die Besucher genossen das heitere Stück und freuten sich gemeinsam mit den Darstellern darüber, dass ein Kraut namens «Kei-Ahnig-Chruut» schliesslich die Lösung für die kranken Tiere der tierliebenden Prinzessin brachte. Das Pony «Ferrori Schönfrisürli» und seine Freunde waren mit Hilfe der Tierärztin, des Hofmagiers und der Kräuterfee schliesslich wieder wohlauf und so konnten sie, gemeinsam tanzend, den Geburtstag der Prinzessin ausgiebig feiern. Sobald die Bühne für die Ausstellung umgebaut war, strömten bereits die ersten Besucher zu den Verkaufsobjekten, wie den kreativ gestalteten Kerzen oder den Keramikprodukten. Mit der eröffneten Ausstellung war auch das Küchen- und Serviceteam bereit. Das kulinarische Angebot wurde gerne genutzt und so verbrachten die Besucher bei feinem Essen und guten Gesprächen einen gemütlichen Abend inmitten der schönen Ausstellung.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebookseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.