Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Teddybären feiern rundes Jubiläum im Saalbau

Text und Bild: Thomas Moor

Diesen Termin hat die Fangemeinde schon lange für sich gebucht. Kein Wunder: Am Samstag, 22. Februar werden im Reinacher Saalbau nämlich die Türen zur Jubiläumsausstellung geöffnet.Teddybären geben sich in der Oberwynentaler Metropole bereits zum 20. Mal die Ehre.

Von ihrer Attraktivität hat die Teddyausstellung in all den Jahren, in welchen die Initiantinnen Lilo Marzohl und Katharina Schulthess federführend waren, nichts eingebüsst. Natürlich werden sich die Teddyliebhaber aus allen Landesteilen und dem benachbarten Ausland wieder auf die Socken machen, um nach Reinach zu reisen und um zu schauen, welche Trouvaillen hier wieder zum Kauf angeboten werden. Klar ist schon jetzt, dass man sich auf eine unglaublichen Vielfalt freuen darf. Da wird es wieder wimmeln von Teddybären im Kurz- und Langhaar-Look, aus Filz, Mohair bis hin zu schmeichelnder Baumwolle, gekleidet als Matrosen, Älpler oder als Motorradfreak mit Ledergilet. Der Fantasie sind bei den Teddybären-Anbietern wahrlich keine Grenzen gesetzt. Alleine schon deswegen lohnt sich ein Besuch natürlich auf jeden Fall.

Die Besucher können aber auch von ganz vielen attraktiven Preisen profitieren. Jeder Eintritt nimmt zum Beispiel an der stündlichen Verlosung von wertvollen Künstler-Teddybären teil. Weiter nimmt jeder Eintritt an der Verlosung eines Gratis-Eintrittes in ein Teddy-Museum teil. Damit noch nicht genug: Jeder 20. Eintritt erhält einen Bon für einen Gratis-Kaffee, welcher im «Kafistübli» vom gemeinnützigen Frauenverein Reinach eingelöst werden kann. Die Besucher haben die Möglichkeit, den schönsten Teddy-Tisch zu küren und so dem Aussteller zu einer Gratis-Teilnahme 2021 im Saalbau zu verhelfen. In einem weiteren Wettbewerb können sich die Besucher auf die Suche nach Schoggibären machen, die auf den Ausstellertischen versteckt sind, und so eine süsse Überraschung gewinnen. Mit einem Jubiläums-Highlight wartet die Textilwerkstatt auf. Sie hat ein Jubiläumsbär-Schnittmuster entworfen, welches der Kunde ab einem Einkauf von 50 Franken gratis bekommt. Heinz Hofer, der Mann mit der Motorsäge, stellt seine Handwerkskunst vor dem Saalbau ebenfalls wieder unter Beweis.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.