Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Baugesuchspublikationen

  • BG Nr. 2019 / 0046
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Interterritorial AG, Mittelstrasse 32, 3012 Bern
    Projektverfasser: Architekturbüro Galliker Nussbaum Domedi AG, Breitestrasse 28, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 1515, Geb. Nr. 1326 und Nr. 2199, Schmiedgasse 6, 8 und 10
    Bauobjekt: Bauliche Sanierung der bestehenden Wohnungen, Einbau Liftanlage und Dachfenster, Ersatzbau Garagenboxen
  • BG Nr. 2019 / 0049
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Tonelli Mario, Vordere Bergstrasse 18, 5734 Reinach
    Projektverfasser: André Suter GmbH, Quellenweg 28, 5712 Beinwil am See
    Lage: Parz. Nr. 1819, Geb. Nr. 158, Vordere Bergstrasse 18
    Bauobjekt: Ersatz Ölheizung durch Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Aussenaufstellung
  • BG Nr. 2019 / 0047
    Bauherrschaft Wasserversorgung Reinach, EWS Energie AG, Winkelstrasse 50, 5734 Reinach
    Grundeigentümer Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Ortsbürgergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Projektverfasser Fahrgrund AG, Bahnhofstrasse 13, 5600 Lenzburg
    Lage Parz. Nr. 828 und Nr. 2760, Geb. Nr. 9041, Höhenweg 27
    Bauobjekt Rückbau bestehendes Reservoir, Neubau Reservoir Sonnenberg
  • BG Nr. 2019 / 0052
    Bauherrschaft und Grundeigentümer: Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach
    Projektverfasser: Flury Bauingenieure AG, Marktplatz 2, 5734 Reinach
    Lage: Parz. Nr. 2455, Oelbergstrasse
    Bauobjekt: Erneuerung Werkleitungen Oelbergstrasse ab Winkelstrasse bis Gemeindegrenze zu Menziken

 

Öffentliche Auflage: 11.06.–10.07.2019
Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:
Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.