Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

schongau klz

Schulnachrichten

Text und Bild: Eing.

Besuchstage an der Schule
Auch dieses Mal nutzten viele interessierte Eltern, Grosseltern oder Verwandte die offiziellen Besuchstage vom 1. bis 3. April um unsere Kinder an der Schule zu besuchen. Für viele ging es nicht nur um den Einblick in den Unterricht, sondern auch darum den Lebensraum Schule mitzuerleben. In den Pausen gab es wie immer die Möglichkeit, sich im Eltern-Kafi zu stärken und auszutauschen. Einige nutzten diese Gelegenheit, sich in Ruhe die Klassenzimmer anzuschauen oder amüsiert den Kindern beim Austoben auf dem Pausenplatz zuzuschauen.

Gesamt-Elternabend
Am Dienstag dem 16. April findet um 19.30 Uhr unser jährlicher Gesamtelternabend statt. Wir hoffen auf eine grosse Beteiligung der Eltern von unseren Basisstufen- und Schulkindern. Neben verschiedenen allgemeinen Informationen wird das Thema «Schullager» ein Schwerpunkt sein. Gerne laden wir alle Eltern in die grosse Aula ein und würden uns über einen regen Austausch freuen.

Einkaufen im Volg: «Grüezi was hätted Sie gärn?»
Früher als Kind war es einer meiner liebsten Spielorte im Kindergarten oder auch zu Hause. Stundenlang konnte ich mich mit einem «Chrömerlilade» beschäftigen. Auch heute noch zieht dieses kleine «Lädeli», welches wir in der Basisstufe Blau haben, die Kinder an. Sie kaufen ein und es entstehen rege Rollenspiele. Wenn die Kinder dann mit dem Schulstoff beginnen, begegnen sie dem Rechnen mit Geld. Ein Thema, welches fasziniert und gerne erarbeitet wird. Spannend für mich zum Beobachten ist, dass bei den Kindern die Kenntnis über unsere Noten und Münzen in den letzten Jahren immer mehr abgenommen hat. Ob dies vielleicht daran liegt, dass wir Erwachsenen vermehrt mit der EC-Karte oder dem iPhone bezahlen?

So haben wir also in den Mathematiklektionen Münzen und Noten sortiert, Geldbeträge zusammengerechnet und Einkaufsaufgaben beim kleinen «Basisstufenlädeli» gelöst. Dazu haben die Kinder eine Einkaufsliste von mir oder einem «Gspändli» bekommen und mussten die Sachen einkaufen und ausrechnen was es kostet. Aber nichts macht mehr Spass als «richtig» einzukaufen. Hier in Schongau haben wir den Laden glücklicherweise noch im Dorf. Also gingen wir zum Abschluss vom Thema Rechnen mit Geld in den Volg einkaufen. Die Kinder konnten entscheiden, ob sie alleine oder doch lieber zu zweit eine Einkaufsliste haben möchten. Jedes bekam noch etwas Geld und los ging es … Etwas Spannung lag schon in der Luft, aber die Freude herrschte vor. Ein grosses Dankeschön gilt dem Team vom Volg Schongau. Sie waren überaus geduldig und unterstützten die jungen Kunden sehr, so dass es für alle ein tolles Erlebnis wurde.