Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

News aus der Schule

Text und Bild: Eing.

Waldbesuch
Im Fach Natur, Mensch und Gesellschaft befassen sich die Schüler aktuell mit dem Thema Wald. Am Donnerstag 24. Oktober sind die Dritt- und Viertklässler mit Rucksack und Proviant in den Schonger Wald marschiert. Ziel war es, den Wald in seiner schönen Pracht zu erleben, die Stockwerke des Waldes kennen zu lernen oder selbst ein Feuer zu machen.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten verschiedene Aufträge von ihren Lehrpersonen. Bei herrlichem Wetter und den wunderbar angenehmen Temperaturen wurden diese voller Elan erledigt. So mussten zum Beispiel Blätter von vier verschiedenen Bäumen gesammelt oder vier verschiedenen Tiere gefunden werden. Diese Waldtiere zu finden schien nur im ersten Moment eine grosse Herausforderung zu sein. Schnell merkten die Kinder, dass man nicht nach Eichhörnchen, Hasen oder Rehen Ausschau halten musste. Unter jedem Stein oder unter jeder Baumrinde findet man die verschiedensten Tiere und wenn man mit den Händen im Waldboden ein wenig zu graben beginnt, trifft man schnell auf Käfer und Würmer. Als letzten Auftrag mussten sich die Kinder noch einen persönlichen «Waldschatz» für die Ausstellung suchen, welche später im Schulhaus stattfand. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und entsprechend vielfältig war die Auswahl …

Auch mit den Waldregeln haben sich die Kinder befasst. Einige der Regeln waren ihnen bereits bekannt und so kam in kürzester Zeit eine ganze Liste zusammen. Man soll keinen Abfall liegen lassen, auf dem vorgegebenen Weg bleiben, Hunde anleinen, Rauchverbote beachten usw.

Am Ende des Tages mussten sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken zu der Frage, wem eigentlich der Wald gehöre, machen. Sie haben eine interessante Antwort gegeben: Der Wald gehört der Natur – wir sind nur Gäste …!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok