Drucktermin: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Erwartungsfroh reihten sich die Kinder mit ihren wunderschön geschnitzten Räben für den Räbeliechtliumzug auf.

Ein Strahlen und Leuchten so wunderbar

Text und Bild: Diana Heiz

Am ersten Donnerstagabend im November strahlten nicht nur die vielen Kinderaugen um die Wette. Die wunderschön gestalteten Räben leuchteten ebenso und verzauberten Schongau mit den vielen wandernden Lichtpunkten.

Am Dienstagabend vor dem traditionellen Räbenliechtli-Umzug trafen sich die Kinder mit ihren Eltern, um «ihrer» Räbe eine persönliche Note zu verpassen. Es ist jedes Jahr ein Highlight für die Kinder und Erwachsenen. Wie sich am Donnerstagabend zeigte, hatte sich die liebevolle Arbeit mehr als gelohnt. Die vielen Kunstwerke wurden vor dem Gemeindehaus von allen Kindern stolz präsentiert. Der Umzug führte über die Mülihalde hinunter zur Landi und zum Volg Schongau, dem Spender von Wienerli mit Brot für die Kinder. Als Dank sangen die Kinder für das Team passende Räbenlieder. Das letzte Stück des Umzugs führte dann zurück zum Gemeindehaus. Dort bereicherten die Kinder den Abend noch einmal mit schönen Liedern. Danach hatten alle eine Stärkung verdient. Der Club der Familien Schongau und die Schule hatten alles für den kulinarischen Teil bereitgestellt. Wienerli mit Brot, warmen Punsch und Kuchen zum Dessert waren wieder heissbegehrt. Die Kuchen werden jedes Jahr von Müttern gebacken und sorgen immer für den «süssen Abschluss» des Umzugs. Ein grosses Dankeschön gilt allen, welche zu diesem schönen Anlass beitragen haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.