Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 08.00 Uhr

schongau klz

Gemeindenachrichten

Öffentliche Bekanntmachung

Thema: Schliessanlage Gemeindehaus & Schulhaus
Projektnummer: PROJ-100013
Datum: 25.1.2019, 12:00
Zur Veröffentlichung: Anschlagkasten, Webseite, Newsletter, Dorfheftli

Geschätzte Schongauerinnen und Schongauer

An der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 2018 ist es im Rahmen der Investitionsrechnung zu Diskussionen rund um das Projekt der geplanten Schliessanlage gekommen. In diesem Rahmen wurde während der Diskussion die Frage gestellt, ob man eine Einzelposition ablehnen könne oder das gesamte Budget abgelehnt werden müsse. Im Rahmen der Anpassungen des Rechnungslegungsmodell nach HRM2 wurde diese Frage seitens der Gemeinde falsch beantwortet, was wir bedauern. Entsprechend möchten wir dies hiermit korrigieren:

Jeder Bürger hat an der Gemeindeversammlung im Rahmen der Finanzplanung insbesondere das Anrecht Anträge zu folgenden Positionen einzureichen:

  • Globalsaldo
  • Saldi der Leistungsgruppen
  • Positionen der Investitionsrechnung


Die Mehrheit der anwesenden Stimmbevölkerung hiess das Budget und alle assoziierten Positionen gut. Das Projekt der Schliessanlage hat aber in der Folge zu Diskussionen geführt. Leider sind nur wenige Bürgerinnen und Bürger im Rahmen dieser Diskussionen direkt an die Gemeinde gelangt. Jenen Bürgerinnen und Bürgern, die dieses Thema beschäftigt hat und die den direkten Dialog gesucht haben, sprechen wir unseren recht herzlichen Dank aus. Allen anderen reichen wir die Hand zum Dialog: Der Gemeinderat ist grundsätzlich und jederzeit an Anregungen und Rückmeldungen seitens der Bevölkerung interessiert und versucht diese aktiv zu berücksichtigen.

Der Gemeinderat hat nun entschieden, das Projekt bis zur nächsten Gemeindeversammlung zu sistieren und dort erneut zur Abstimmung zu bringen. Von der Notwendigkeit einer verbesserten Schliessanlage sind wir im Rahmen unserer Bemühungen zur Sicherheit unserer Daten, der Infrastruktur und auch der Schule nach wie vor überzeugt. Da es aber zu Unklarheiten gekommen ist, werden wir dem Wunsch der Bevölkerung in diesem Falle gerne nachkommen und das Thema nochmals vorlegen.

Mit freundlichem Gruss und bestem Dank für die Kenntnisnahme.

Der Gemeinderat


Bauwesen 

Aktuelle, öffentliche Auflagen Baugesuche

  • Aktuell befinden sich keine Baugesuche in der öffentlichen Auflage

Erteilte Baubewilligungen

  • Herr Jonuzi Jetmir, Fahrwangerstrasse 6, 5614 Sarmenstorf, Neubau Einfamilienhaus, Parzelle 1368, am Weidweg 2
  • Herr und Frau Hans-Peter und Corinne Stutz, Vorderdorfstrasse 3, 6288 Schongau, Neubau Carport und Anbau Sitzplatz, Parzelle 206/207, an der Vorderdorfstrasse 3
  • H-Liegenschaften, Guggibadstrasse 8, 6288 Schongau, Büroerweiterung, Parzelle 1377, an der Guggibadstrasse 8

Förderprogramm Energie 2019 – Ersetzen Sie Ihre alte Heizung!

Ab 1. Januar 2019 fördert der Kanton Luzern neu Wärmepumpen. Mit Fördermitteln aus der CO2-Abgabe des Bundes auf fossile Brennstoffe schafft der Kanton finanzielle Anreize, bestehende Öl-, Gas- oder Elektroheizungen durch eine Wärmepumpe zu ersetzen. Der Einbau einer Wärmepumpe ist klimafreundlicher und in den meisten Fällen einfach realisierbar. Der Basisförderbeitrag für eine Aussenluft-Wärmepumpe beträgt 2'500 Franken, jener für eine Anlage welche eine höherwertige Wärmequelle (Erdwärme oder Grundwasser) nutzt 4'000 Franken. Zusätzlich wird ein Leistungsbeitrag vergütet. Er richtet sich nach der installierten thermischen Heizleistung und beträgt 100 Franken für die Aussenluft-Wärmepumpe bzw. 300 Franken für Wärmepumpen mit höherwertiger Wärmequelle – jeweils pro Kilowatt Nennleistung. Fördergelder können nur in Anspruch genommen werden, wenn es sich um die Hauptheizung des Gebäudes handelt und eine bestehende Heizöl-, Erdgas- oder Elektroheizung ersetzt wird. Neben dem Heizungsersatz werden alle bestehenden Fördermassnahmen, allen voran die Sanierung der Gebäudehülle aufrechterhalten. Für Fragen kontaktieren Sie die Energieberatung Luzern (041 412 32 32). Mit den Fördermitteln entstehen Aufträge beim lokalen Gewerbe und der Kanton Luzern leistet einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz.

Kontakt:
Inhaltliche Fragen
KANTON LUZERN, Umwelt und Energie (uwe)
Marco Lustenberger
041 228 60 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.energie.lu.ch


Drehscheibe 65plus Seetal

Die «Drehscheibe 65plus Seetal» bietet einen kostenlosen, unkomplizierten und bedarfsgerechten Zugang zu Informationen für Seniorinnen und Senioren. Die Gemeinden Aesch, Altwis, Ballwil, Ermensee, Eschenbach, Hitzkirch, Hochdorf, Hohenrain, Inwil, Rain, Römerswil und Schongau haben gemeinsam mit Pro Senectute Kanton Luzern das Projekt erarbeitet.

Unter der Telefonnummer 041 910 10 70 erhalten Seniorinnen und Senioren Auskünfte zu konkreten Angeboten. Zudem werden auch Beratungen angeboten, Termine für Gespräche vermittelt und vieles mehr. Mitarbeitende von Pro Senectute nehmen unter der Drehscheibe-Nummer Anrufe entgegen. Zudem ist eine Homepage mit Informationen zu den Angeboten aufgeschaltet. Neben der telefonischen Auskunft gibt es an den Standorten Hochdorf und Hitzkirch verschiedene Angebote. Unter anderem Sozialberatungen, kostenlose Rechtsauskünfte, Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung, Beratungen für Angehörige von Demenzkranken der Infostelle Demenz sowie Beratung und Vermittlung für Freiwilligenarbeit.

Die Drehscheibe spricht Menschen bereits in der Vorpensionierung an. In dieser Phase stellt man sich bereits vielfältige Fragen, zum Beispiel zur Vorsorge oder zur kommenden Lebensgestaltung.

www.seetal65plus.ch


Brauchtum

Lichterschwemme in Ermensee – Einladung an die Gastgemeinde Schongau

Die Gemeinde Ermensee hat für die diesjährige Lichterschwemme zum zweiten Mal die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Schongau als Gäste eingeladen. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können bei der Gemeindekanzlei Schongau einen Gutschein für eine Bratwurst beziehen. In Dörfern alte Bräuche aufrecht erhalten ist eine wertvolle Aufgabe. Die Anlässe verbinden jung und alt, bringen der Dorfbevölkerung Möglichkeiten sich auszutauschen und führen Heimwehbewohner wenigstens einmal im Jahr nach Hause.

Jedes Jahr am 6. März, dem Fest des Glaubensboten Fridolin, kommen die Schulkinder, sobald es dunkel ist, an den Aabach, um ein wunderbares Lichtspiel zu beginnen. Sie tragen auf Brettern verschiedenartige hölzerne Gestänge, auf denen viele Kerzen gesteckt sind. Sie schwimmen wie funkelnde Bäumchen still den Aabach hinunter. Die Lichter werden aufgefangen und wieder nach oben getragen. So wiederholt sich das Spiel etliche Male. Niemand weiss genau, seit wann die Kinder in Ermensee diesen Brauch am St. Fridolinsabend vollziehen.

Winter besänftigen
Fridolin war einer der früheren Wandermönche. Er sah seine Lebensaufgabe in der Verbreitung des Christentums. Die Legende weiss, dass St. Fridolin auf seiner Reise flussaufwärts nach Ermensee gekommen ist. Zur Erinnerung an den heiligen Fridolin hat man das Lichterschwemmen auf dem Aabach begonnen. Der Sinn des Brauches liegt im Besänftigen von Bach und Winter. Daraus soll ein früher Frühling mit schönen, warmen Tagen folgen.

Gäste willkommen
Heute ist das Lichterschwemmen zu einem wahren Dorffest geworden. Am Ende der Lichterschwemme werden brennende Strohballen den Aabach hinunter geschwemmt, welche den Anlass abrunden. Das Rahmenprogramm wird durch verschiedene Vereine gestaltet. Musikalische Klänge werden von der Musikgesellschaft Brassband Ermensee vermittelt. Gesanglich umrahmt das Jodlerchörli Hitzkirchertal den Abend. Für das kulinarische Wohlsein sorgt der SVKT Ermensee. Die Ermenseer freuen sich sehr über jeglichen Besuch am Fridolinstag.


Einwohnerzahlen

Die aktuelle Einwohnerzahl der Gemeinde Schongau beläuft sich auf 1'042 Einwohnerinnen- und Einwohner.


Veranstaltungen

Februar 2019                                                                                     

13.2. AS-Übung Neueingeteilte,Feuerwehr
19.2. Atemschutz-Übung, Feuerwehr
20.2. Kinderfasnacht, Club der Familien
20.2. Generalversammlung,Samariterverein
23.2.–10.3. Fasnachtsferien, Schule
27.2. Fasnacht Aktiv im Alter, ProSenectute


März 2019                                                                                

3.3. Fasnachts-Gottesdienst, Pfarrei
6.3. Gedächtnis der verstorbenen Mitglieder, Frauenverein
6.3. Aschermittwoch, Pfarrei
11.3. 1. Kaderübung, Feuerwehr
13.3. Generalversammlung UHG
15.3. Papiersammlung, Werkhof
15.3. Agathafeier, Feuerwehr
16.3. Bauschutt + Altmetalle, Firma Alois Weibel
16./17.3. Lotto, Schützengesellschaft
17.3. Fastensuppe, Pfarrei / Frauenverein

Neue IBAN-Nummer des Steueramtes

Bank: Luzerner Kantonalbank
Begünstigter: Steueramt Schongau
IBAN: CH04 0077 8140 8293 7200 3

Aus dem Gemeindepräsidium

Geschätzte Schongauerinnen und Schongauer

Im Namen des Gemeinderats und aller Mitarbeiter der Gemeinde Schongau wünschen wir Ihnen einen guten Start im neuen Jahr.

Neues Konto für Steuereinzahlungen
Die Gemeinde hat ab Anfang 2019 ein neues Konto für Steuereinzahlungen.
Die IBAN-Kontonummer für das neue Konto «Steueramt Schongau» bei der Luzerner Kantonalbank lautet: CH04 0077 8140 8293 7200 3

Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit den offiziellen Einzahlungsschein mit Referenznummer, welcher ab 01.01.2019 für alle Steuerrechnungen der Gemeinde Schongau verschickt werden. Nur so wird der einbezahlte Betrag direkt auf das Steuerkonto der betreffenden Person verbucht.

E-Rechnung für Gebühren
Die E-Rechnung ist für alle Bürgerinnen und Bürger seit Anfang 2018 verfügbar. Melden Sie sich direkt in Ihrem E-Banking bei Bank oder PostFinance an und erhalten Sie Gebührenrechnung zukünftig ganz einfach direkt im E-Banking. Mit Anmeldung für die E-Rechnung tragen Sie aktiv zur Schonung der Umwelt bei, da wir dadurch auf eine Papierrechnung verzichten können. Auch die Arbeit der Verwaltung wird deutlich vereinfacht und damit effizienter gestaltet.

Profitieren Sie vom Abstimmungsservice
Im vergangenen Jahr haben wir für Newsletter Abonnenten den Abstimmungsservice eingeführt. Damit erhalten Sie die Resultate von Abstimmungen der Gemeindeversammlung, des Kantons oder des Bunds bequem per E-Mail. Über 200 Personen profitieren bereits von diesem Service. Melden auch Sie sich auf www.schongau.ch für den Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Verbesserungen auf der Webseite
Im Verlaufe der letzten Monate haben wir einige Optimierungen an der Webseite vorgenommen:

• Newsticker mit den aktuellsten Informationen direkt auf der Startseite
• Bessere Zusammenfassung aller Aktualitäten unter dem Menüpunkt Aktuelles.
• Auflage der Baugesuche neu direkt unter Aktuelles > Auflage Baugesuche
• Veranstaltungskalender direkt unter Aktuelles > Veranstaltungen

Wussten Sie ausserdem, dass Sie die Webseite bequem durch Klick auf die Lupe oben rechts durchsuchen können? Sie suchen die Gemeindeordnung und wissen nicht wo, kein Problem: suchen Sie diese über die Lupe.

Thierry Kramis
Gemeindepräsident

Bauwesen

Aktuelle, öffentliche Auflagen Baugesuche

  • Furrer Immobilien AG, Rüedikerstrasse 5, 6288 Schongau, Anbau automatisches Flächen-lager und Neubau Staubfilteranlage, Erweiterung Produktion, Parzelle 1079, an der Rüedikerstrasse 5, 6288 Schongau

Erteilte Baubewilligungen

  • Limmo AG, Langacher 8, 6288 Schongau, Neubau Mehrfamilienhaus, Parzelle 272, Schönboden.
  • mc-artemisa AG, Churerstrasse 82, 8808 Pfäffikon, Anbau Carport, Parzelle 1295, Holzweidstrasse 24.

Wahlgenehmigung Ersatzwahl für 1 Mitglied des Gemeinderates für den Rest der Amtsdauer 2016-2020

Nach Ablauf der unbenutzten Beschwerdefrist hat der Gemeinderat für die Wahl von Frau Melanie Casanova als Gemeinderätin der Gemeinde Schongau die Wahlgenehmigung gemäss §154 Abs. 2 Stimmrechtsgesetz des Kantons Luzern erteilt. Nach der Wahlgenehmigung werden neue Behördenmitglieder durch das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Luzern, Abteilung Gemeinden für das neue Amt vereidigt. Der Amtsantritt von Gemeinderätin Melanie Casanova wurde vom Gemeinderat auf den 1. Januar 2019 festgelegt. Der Gesamtgemeinderat freut sich auf die kommende Zusammenarbeit.


Handänderungen

Im zweiten Halbjahr 2018 wurden uns vom Grundbuchamt Luzern Ost, Geschäftsstelle Hochdorf, folgende Handänderungen gemeldet:
Verkäufer / Käufer / Objekt

  • Stutz Josef / Stutz Mathias / Parz. Nr. 1128
  • Schaller Philipp u. Frey Karin / Schaller Philipp / Parz. Nr. 1427
  • Willi-Oliveira Harald u. Yandira / Jonuzi Jetmir / Parz. Nr. 1368
  • Moos Familienstiftung / Furrer+, Stutz+ Einfache Gesellschaft / Parz. Nr. 1629
  • Seiler Immobilien AG / Frey Erwin u. Tellini-Polzer Isabella / Parz. Nr. 1624
  • Müller Roger u. Furrer Barbara / Meier Martin u. Edith / Parz. Nr. 1430
  • Beyli-Miletic Thomas u. Snezana / Koch Theresia / 8048, Miteigentumsanteil 105/1000 an Parz. Nr. 1057
  • Schürmann Johann / Schürmann Johann Erben / Parz. Nr. 36, 160
  • Mathies Hans-Rudolf / Rubio Garcia Javier / 8050, Miteigentumsanteil 62/1000 an Parz. Nr. 1057

Winterdienst

Im Hinblick auf die Schneeräumungsarbeiten werden die Motorfahrzeughalter gebeten, ihre Fahrzeuge nicht entlang von öffentlichen Strassen, Gehwegen und Plätzen zu parkieren. Die Arbeit des Winterdienstes wird ansonsten erheblich erschwert. Es besteht die Gefahr, dass Fahrzeuge durch den Schneepflug oder durch beiseitegeschobene Schneemassen beschädigt werden. Die Gemeinde lehnt jede Haftung für Schäden an falsch parkierten Fahrzeugen ab. Der Gemeinderat und die Beauftragten für die Schneeräumung danken der Bevölkerung für die Mithilfe für einen reibungslosen Winterdienst. In Notfällen oder bei sonstigen Anliegen zum Thema Winterdienst dürfen Sie Herrn René Kottmann unter Tel. 058 670 62 84 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.


Einwohnerzahlen

Die aktuelle Einwohnerzahl der Gemeinde Schongau beläuft sich auf 1'041 Einwohnerinnen- und Einwohner.


Veranstaltungskalender

Januar 2019
17. Frauenabend in Aesch, Frauenbund Aesch
19. Generalversammlung Schützengesellschaft
24. Atemschutz-Übung, Feuerwehr
28. AS Übung, Neueingeteilte Feuerwehr
29. Infoabend für Eltern «Basisstufeneintritt», Schule


Februar 2019

1. Generalversammlung Kirchenchor
3. Ja zur Firmung, Pfarrei
7. 1. Offiziersübung, Feuerwehr
13. AS-Übung, Neueingeteilte Feuerwehr
19. Atemschutz-Übung, Feuerwehr
20. Kinderfasnacht, Club der Familien
20. Generalversammlung Samariterverein
23.2.–10.3. Fasnachtsferien, Schule
27. Fasnacht Aktiv im Alter, ProSenectute