Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Samariterverein Seengen auf Reisen

Text und Bild: Eing.

Am Samstag, 31. Ausgust, besammelte sich um 07.50 Uhr bei der Bushaltestelle eine muntere Schar von 14 Samaritern zur zweitägigen Samariterreise nach Solothurn.

Bereits im Bus wurden wir mit einem Croissant, gespendet von Gabi, verwöhnt. Der feine Apéro, Speckzopf und Rihosecco, gespendet von Chregi, konnte bei sonnigem Wetter in Solothurn genossen werden. Nach der Zimmereinteilung folgte ein Marsch zur Verenaschlucht. Dort angekommen, besichtigten wir die Einsiedelei, die Kapelle sowie die Schlucht auf eigene Faust und genossen bei herrlichem Sommerwetter unser Picknick. Am Nachmittag liessen wir uns von dem Geschehen des Samstagmarktes begeistern. Punkt 17.45 Uhr war die Besammlung vor der Unterkunft zum kulinarischen Highlight des Abends.

Unter der kundigen Führung von Frau Guggisberg erkundeten wir die abendliche Altstadt, mit Zwischenstopps für das Abendessen an verschiedenen Orten. Am Sonntag fuhren wir zum Solothurner Hausberg, dem Weissenstein. Zwei Mitglieder wagten den Aufstieg zum Weissenstein zu Fuss, die anderen nahmen die Gondelbahn und wanderten gemütlich zum Aussichtspunkt «Röti».

Anschliessend gings, nach einer kleinen Stärkung im Restaurant, mit der Gondel wieder talwärts. Kaum unten angekommen, öffnete Petrus seine Schleusen. Wohlbehalten kamen wir am Sonntagabend um 18.00 Uhr nach Seengen zurück und liessen die Reise im Restaurant Rebstock ausklingen. Vielen Dank der Organisatorin Maja Sandmeier: Die Reise war superwunderschön!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok