Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Saftige Pausenüberraschung für Seenger Schüler

Text und Bild: Thomas Moor

Sie erfreut sich grosser Beliebtheit: die Pausenapfel-Aktion des Gewerbevereins Seetal. Einmal pro Jahr werden im Herbst die Obstkörbe mit Äpfeln befüllt, um den Schülern der GVS-Mitgliedsgemeinden in der morgendlichen Pause mit dieser saftigen und erfrischenden Frucht eine Überraschung zu machen.

Auch in Seengen machte die «Tour de Pomme» des Gewerbevereins Halt, wo auf dem Pausenplatz herzhaft zugelangt wurde. Wer wollte, durfte sich eines ganzen Apfels bedienen, für wenig hungrige Mäuler wurden auch frisch geschnittene Apfelschnitze gereicht. Wichtig sei, dass die Äpfel gegessen und nicht fortgeworfen werden, wie von verantwortlicher Seite zu vernehmen war. Nein, von fortwerfen war keine Spur. Im Gegenteil: Viele Schülerinnen und Schüler stellten sich ein zweites, ja sogar ein drittes Mal in die Schlange, um sich das Vitamindepot für den restlichen Schulunterricht mit dieser aufbauenden Pausenverpflegung zu füllen. Natürlich durfte sich auch das Lehrpersonal am Apfelbuffet bedienen. In den Genuss dieses fruchtigen «Kulturbatzens» des Gewerbevereins Seetal kamen neben der Schule von Seengen wiederum jene von Boniswil, Hallwil, Dürrenäsch und Fahrwangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok