Druckschluss: 1. Mittwoch des Monats, 06.00 Uhr

Aus dem Gemindepräsidium

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner von Zetzwil

Kurz vor der Gemeindeversammlung im Juni haben sich die Turnerinnen und Turner des Frauenturnvereins und der Männerriege STV für die Sommergemeinde entschuldigt. Sie begründeten die Abmeldung mit dem grossen Ziel, am Eidgenössischen Turnfest in Aarau ein Spitzenresultat erreichen zu wollen. Ein Podestplatz oder zumindest eine Rangierung unter den fünf besten Mannschaften sollte schon herausschauen, so die geäusserte Erwartung.

Nun, das Ergebnis kennen wir inzwischen alle. Die Turnerinnen und Turner haben ihr Ziel nicht nur erreicht, sondern in allen Belangen übertroffen. So erkämpften sie sich mit grossem Einsatz in allen drei Disziplinen die Höchstnote, woraus schlussendlich der grossartige Turnfestsieg am Eidgenössischen Turnfest resultierte. Lilo Henkel sagte an ihrer Empfangsansprache zurecht: «Wir alle sind stolz auf euch!»

Der Gemeinderat möchte aber nicht nur den Turnfestsiegern gratulieren, sondern allen Turnerinnen und Turnern, welche am Turnfest teilgenommen haben. So durfte ich mich vor Ort persönlich von der überaus guten Laune und der gelebten Kameradschaft anstecken lassen.

Nicht wenige Zetzbeler sind in vielen unterschiedlichen Vereinen in der Gemeinde aktiv. Ohne Freiwilligenarbeit wäre dies nicht möglich. Freiwilligenarbeit wird aber auch in anderen Bereichen geleistet, wie beispielsweise in der Kirche, in der Schule, in der Feuerwehr, in Kommissionen und einigen mehr. Den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern möchte der Gemeinderat persönlich danken. Anlässlich der jährlichen Koordinationssitzung der Vereine und anderer Organisationen werden wir in Zukunft einen Apéro spendieren an dem die Freiwilligenhelferin/der Freiwilligenhelfer des Jahres gewählt wird. Selbstverständlich werden die Kosten für diesen Apéro in anderen Bereichen eingespart, damit nicht zusätzliche Ausgaben entstehen.

Ich wünsche Ihnen prächtige Ferienwochen in, um oder weit weg von Zetzbu!

Herzlichst, Daniel Heggli
Gemeindeammann