leimbach metall

lehrstellen

Letzte Gemeindeversammlung und das Ehrenbürgerrecht für Janine Murer-Merz

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so auch die 16-jährige Amtszeit von Janine Murer-Merz als Frau Gemeindeammann in Leimbach. Am 26. November lud sie gemeinsam mit dem Gemeinderat zu ihrer letzten Gemeindeversammlung in dieser Funktion ein.

Einmal mehr gleiche die Gemeindeversammlung einem Maskenball, scherzte Janine Murer-Merz zum Einstieg, jedoch sei es nach wie vor leider nicht die Art von Maskenball, welche sie als Fasnächtlerin eigentlich bevorzugen würde. Mit gewohnter Fröhlichkeit und Souveränität begrüsste sie die anwesenden 64 Stimmbürger zum letzten Mal als Vorsitzende. Das Protokoll der Sommergmeind sowie der Verpflichtungskredit für die Anschaffung digitaler Endgeräte für die Schulkinder und die zweite Etappe des Neubaus Dorfbach mit Strassenentwässerung und den Sanierungsarbeiten Reuti wurden ebenso genehmigt, wie das Budget 2022 mit einem Steuerfuss von 122%.

Der fünfte Punkt auf der Traktandenliste stand an diesem Abend zurecht im Fokus. Der Antrag, der abtretenden Frau Gemeindeammann Janine Murer-Merz, für ihre geleisteten Dienste sowie als Dank und Anerkennung das Ehrenbürgerrecht zu verleihen, wurde einstimmig genehmigt. Sichtlich überwältigt und geehrt nahm Janine Murer-Merz die herzlichen und lobenden Worte von Hannelore Zingg und das Geschenk, welches zu ihrer grossen Freude keine Wappenscheibe war, entgegen. Die schön gestaltete Holzsäule mit integriertem Licht zeige, wie gut sich das ganze Team des Gemeinderates in den letzten Jahren kennengelernt habe und sich so zu einem Dreamteam entwickelt hätte. Das gute Verhältnis untereinander und die grosse Unterstützung ihrer Familie hätten ihr über all die Jahre so manche Aufgabe erleichtert, betonte die 52-Jährige. Die Herzlichkeit und der unermüdliche Einsatz für die Gemeinde Leimbach wurde von allen Seiten stets sehr geschätzt. Den grossen Dank gab sie schliesslich gerne auch an die Bevölkerung und den Gemeinderat zurück.

Ebenfalls mit stehenden Ovationen verabschiedet wurden an diesem Abend die beiden Gemeinderäte Markus Hunziker und Jakob Bleiker sowie die Schulpflege. Benno Woodtli erläuterte den weiteren Verlauf des Abends und sorgte so für eine weitere Überraschung für Janine Murer. Gemeinsam mit der Bevölkerung konnte ein kleines Dorffest mit Glühwein, Wurst und Salat realisiert werden. Trotz der gegebenen Umstände und der Zertifikatspflicht für Veranstaltungen in Innenräumen war ein gemütliches Zusammensein und somit eine Feier ganz im Sinne der abtretenden Gemeinderäte möglich.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.