lehrstellen

Die Leutwiler Schülerinnen und Schüler gaben den Besucherinnen und Besuchern ein Rätsel mit auf den Weg.

Advenstsfenster Primarschule Leutwil

Text und Bild: Cornelia Suter

Was ist im roten Päckli? - Das Adventsfenster der Primarschülerinnen und -schüler Leutwil hinterliess Fragezeichen. Erst die vor Ort aufgeführte Inszenierung der Kinder löste das Rätsel und gab allen Besucherinnen und Besuchern eine weihnachtliche Botschaft weiter.

«Man darf das rote Paket nicht öffnen, man darf es nur weiterschenken», sagt Oma zur kleinen Anna. Eine Geschichte von Linda Wolfsgruber und Gino Alberti, welche über das Schenken und Freude bereiten erzählt. Eine Geschichte, welche die Primarschülerinnen und -schüler in den letzten Wochen intensiv diskutiert hatten. Was ist Glück? Was würde in meinem Paket wohl drin sein? «Ich habe Glück, wenn ich im Auto vorne sitzen darf», erzählt ein Kindergärtner stolz und ein Mädchen fällt ihm sofort ins Wort: «Für mich ist Glück, wenn ich lange duschen kann und dabei laut singen darf.» Und was wäre wohl in Ihrem roten Paket?

Die Primarschülerinnen und -schüler haben zum 9. Dezember für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Leutwil ein rotes Paket ans Klassenfenster gezaubert. Gefüllt mit Glück, Mut und Liebe. Damit alle die dazugehörige Geschichte erfahren, haben einige Kinder freiwillig noch ein Theater zum roten Paket aufgeführt. Auf dem Dorfplatz stand ein riesiges, rotes Paket, unter dem zum Schluss dann zwei Kinder hervorstiegen. «Die Geschichte vom roten Paket hat uns in der ganzen Adventszeit begleitet», erklärt Erika Zipperle, die Kindergärtnerin aus Leutwil. Eine Geschichte, die wohl manchen Leutwilerinnen und Leutwilern noch lange in Erinnerung bleiben wird ...

 

2022 01 schule adventsfenster2Des Rätsels Lösung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.